Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Brigid Schulte, ein Personal-Korrespondent der Washington Post und die Mutter von zwei Kindern, fand die Antworten auf diese Fragen, und alles, was sie in dem Suchprozess gelernt hatten, in dem Buch aufgenommen „Ich habe keine Zeit.“ *

Zu beschäftigt leben

Arbeit wurde die Religion unserer Zeit, Ruhe - eine Sünde, und die Beschäftigung - das Thema des Wettbewerbs. Wir beweisen ständig an Freunde, Verwandte, Kollegen, die wir jeden Tag so viel zu tun. Stolz, summt ständig Smartphone überfüllte Mail. Laut Psychologen, Überbeschäftigung Gefühl macht uns ihre eigene Bedeutung und Wirksamkeit fühlen. Wenn Sie nicht so viel los wie deine Freunde sind, laufen Sie Gefahr, einen Fehler gebrandmarkt zu werden. Denken Sie daran, den herkömmlichen Begriff - „Schlaf ist für Feiglinge“. So gibt es einen Kult des „idealen Arbeiters“ in einem Umfeld von großen Städten und Provinzen. Er ist bereit, in der Nacht ins Büro zu kommen, ist sein Handy immer in Reichweite. Inzwischen sind Psychologen davon überzeugt, dass tatsächlich Voraussetzung für den Erfolg einer solchen „Kleinigkeit“, wie Glück. Tun Sie sich selbst ein glückliches Eichhörnchen fühlt sich gedankenlos jeden Tag das Rad rollt? Finden Sie einige freie Zeit - so den Weg zu einem guten Leben finden. Angebote in einer Formel Buch Erfolg besteht aus drei Komponenten: Arbeit, Liebe, spielen (Arbeit in einem Spaß, Frieden und gegenseitiges Verständnis in der Familie, Unterhaltung). Die Einhaltung der Balance zwischen ihnen und bringt Harmonie. Interessanterweise nur die Überbeschäftigung Thema nicht an die Mitarbeiter von großen Unternehmen und Führungskräfte - es stellt sich heraus, eine Hausfrau „krank“ es zumindest.

Meine Mutter unter Kontrolle

Studien und im Buch zitierten Umfragen zeigen, dass auf dem Boden gibt in der menschlichen Zeit, was für berufstätige Mutter nicht mehr begrenzt sind. Frauen glücklich sich seinen Lieblings Sache zu widmen und vor kurzem große Höhen zu erreichen, auch in geschlossenen einmal für ihre Wirtschaft und Politik. Doch alles ändert sich, wenn Kinder in der Familie sind. Mann setzt sich durch die Reihen zu erhöhen und seine Geliebte, oder geht die Entfernung oder eine Kombination von Aufgaben mit der täglichen Pflicht der Mutter, Ehefrau und Geliebte. Brigid Schulte kennt sich: "Home for women - den zweiten Job". Unbezahlt. Unabhängig davon, was sie tun Frauen, sie ständig im Auge behalten, alle Fragen im Zusammenhang mit Kindern, zu Hause, Arbeit, Hausarbeit und Familie. Das Merkwürdigste ist, dass sie glücklich sind, die Verehrung der „perfekten Mutter“ zu unterstützen, die alle Zeit haben. Mit ihrem Mann, zu arbeiten oder ohne beide eine „ideale Mutter“ nie um Hilfe bitten, wird Ihre Schwäche nicht geben und verbergen ihre müden Lächeln. Eine überwältigende Mutterschaft in der Schuld, Angst und Doppelmoral gebracht: „Ich habe sehr wenig Zeit, um Ihr Kind zu widmen“, „Ich habe Angst, dass mein Mann von mir verlassen“, „Wenn mein Freund würde verstehen, dass mein Sohn zu mir unhöflich ist, sie sagen, ich bin schlecht Mutter „- selbst dies jeden Tag zu sagen, geht die Frau Dynamik ihrer Aktivität zu bauen. Wie ist der Fall mit dem „perfekten Mitarbeiter“, wenn das System nicht.

Die Rückseite

leiden unter Überbeschäftigung:

1. Persönliche Beziehungen

Paare widmen Zeit und Kindern zu arbeiten, eine Minute für sich selbst zu verlassen. Im Laufe der Zeit kann dies dazu führen, dass das Paar nicht nur das Sexualleben aufregen, aber wird nicht nur die Fäden so bleibt zuvor band sie zusammen.

2. Friendship

Feed-laufende Fälle, für immer zu vergießen Pläne gezwungen uns mit Ihren Lieben zu kommunizieren, ist immer weniger. Von dass manchmal erleben wir akute Einsamkeit unter Menschen. Berühren Karten für die Feiertage ersetzt die kurzen Grüße in sozialen Netzwerken und Chat - Instant Messaging. Wann war das letzte Mal trank nachlässig Kaffee mit einer Uhr drei Freund ohne Pause? Eine ausgewählte laut Unternehmen im Wald?

3. Ihre Kinder

Stress bei Kindern werden oft auf sie übertragen aus erleben Angst und Angst der Eltern. Psychologische Instabilität könnte ihr Nerven- und Hormonsystem ändern. Auch einige schwierigen Momente im Leben ihrer Schulkinder der Eltern für die Beschäftigung einfach nicht, wenn Kinder in dieser Zeit ihre Unterstützung benötigen. 4. Gehirn

Ronald Glaser, Leiter des Instituts für Verhaltensmedizin Forschung an der Universität von Ohio, zeigte, dass die Belastung, die oft hohe Beschäftigung verursacht, schwächt das Immunsystem, so dass der Körper anfällig für Entzündungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes, Vollständigkeit, Alzheimer-Krankheit und so weiter. d.

Die Zeit ist

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Das Buch ist voll von Geschichten über Menschen, die freie Zeit und jetzt fühle mich viel glücklicher gewonnen haben. Ein Beispiel, das Brigid Schultz gegen Überbeschäftigung Mütter, eine Gruppe von Frauen aus der amerikanischen Provinz führt. Sie nennen sich „Nur meine Mutter.“ Was auch immer geschieht etwa einmal pro Woche, eine Hausfrau, treffen sich über eine Tasse Tee und über ihr Leben reden, ihre Probleme, suchen nach Lösungen zusammen. Offen. Sobald sie haben einen Punkt in ihren Versuchen erreichten Spitzenleistungen in der Verwaltung des Hauses und die Erziehung der Kinder zu erreichen und bestätigt kühn, dass ideal unerreichbar ist.

Viele Menschen mit Symptomen des „idealen Arbeitnehmer“ gefunden in einem flexiblen Zeitplan einen Ausweg. Michele Flournoy wurde 2009 stellvertretender Verteidigungsminister der Informationspolitik (USA) ernannt und wird damit zum ersten Frau dieses Amt zu halten. In der Vereinbarung, sagte sie, dass eine Mutter von drei Schülern ist, und bat um den Zeitplan zu restrukturieren, so dass häufig das Haus besuchen. Später auf dem gleichen System zwei Abteilungen haben Mitarbeiter des Pentagon bewegt. Egal, wie wichtig oder hatte eine Karriere, ein glückliches Leben ist viel wichtiger.

Artikulieren Ihre Ziele und loszuwerden ewigen Überbeschäftigung dann drei Fragen helfen:

  • Welche Ergebnisse werden genug sein?
  • Wann wird es genug sein?
  • Wie kann ich das wissen?

Tagebuch Zeit

Der amerikanische Soziologe John Robinson sucht Fragen der menschlichen Beziehungen und die Zeit und sich vorstellen, sagt, dass das Recycling ist zu beschäftigt Tage, abgemagerte Kinder Klassen - ein Mythos. Wenn Sie sagen: „Ich habe keine Zeit dafür hat“, so Robinson, bedeutet es „ich besser machen würde als jeder andere.“ Wir häufiger und fernsehen, kommunizieren in sozialen Netzwerken, schlafen wir, als wir denken. Manchmal ist das Problem nicht die Anzahl der Minuten verbracht, und in ihrer Qualität. Während der Wende der Korken im Auto audiourok Fremdsprache durch Übungen am Morgen tun, konzentrieren sich auf die Empfindungen des Körpers zu diesem Zeitpunkt, Reinigung - ein guter Grund zum Hörbuch zu hören.

Eine gute Option - „Zeit-Tagebuch“ machen. Brennen Sie all diese Dinge ständig den ganzen Tag: Arbeit, Arbeit mit Kindern, Pflege von Angehörigen, eine Reise zu den Eltern, eine Zeitung lesen. Dann betonen die Punkte, die tatsächlich ruhen wurden, aber Sie haben nicht bemerkt. Vielleicht überrascht das Ergebnis, das Sie so viel wie es Brigid Schulte überrascht.

* B. Schulte, „Ich habe keine Zeit! Freizeit in der Ära der Weltzeit Probleme bei der Suche „(Mann, Ivanov und Ferber“ im Jahr 2014).