7 Zitate über die Natur des Narzissmus

7 Zitate über die Natur des Narzissmus

"um sie Liebe - das ist der Anfang des Romans, die ein Leben lang" (Oscar Wilde)

Normal, gesunde Form der Selbstliebe hat wenig mit der Tatsache zu tun, dass „der Roman“ genannt werden kann. Die erste Option ist nicht nur auf das Selbstwertgefühl, sondern auch auf die Anerkennung ihrer Mängel und Schwächen. Der zweite - ein romantisches - ein Szenario, was zu Egozentrik. Dass es ist die Grundlage der Beziehung Probleme Narzissen mit den Menschen um sie herum. Tatsächlich ist einer der wichtigsten Merkmale der ungesunden Egoismus - ist die Unfähigkeit, Pflege anderer zu übernehmen und sich beschwert, dass ihre Identität nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt wird.

"das Vorurteil, ehren wir alle Nullen und Einsen - selbst" (Puschkin)

Diese Verse aus Puschkins „Eugen Onegin“ ist die beste Show, zwei Arten von Selbstliebe: die gesunden oder Drehen in Narzissmus. Lotman, auf den Roman in seinem Kommentar stellt fest, dass Napoleon Figur für Puschkin war, „der höchste Ausdruck der gesamteuropäischen Eigeninteresse an ihrer Tätigkeit betonte politische Amoralität und die Bereitschaft, persönlichen Ehrgeiz zu opfern.“ Umgeben sind in diesem Fall nicht mehr als „ein Instrument“, ein Werkzeug, persönliche Ziele zu erreichen.

Das zweite Zitat Lotman behandelt als „praktisches Rezept, wie sie sich im Licht durchgeführt werden.“ Er gibt das Beispiel von Puschkins Bruder Beratung - „Be cool mit allen; Vertrautheit tut immer weh. " In diesem Fall wird die Mich - oder, besser gesagt, die Selbstliebe - ein Instrument für die persönliche Würde zu bewahren, sich selbst und seine Unabhängigkeit in der immer kalt und feindlich säkularen Umgebung.

* Lotman. "Roman Puschkins" Eugen Onegin ": Commentary". Bildung, 1980 "Selfishness kriecht immer wie eine Schlange zu stechen" (J. G. Byron)

Byron, eine der wichtigsten Prediger romantischen Egoismus großes Gefühl seiner Natur. Ein Vergleich der Selbstachtung mit einer giftigen Schlange andere beißen - brillante Metapher für das menschliche Verhalten-Narzisse. Wenn Sie jemals etwas, das egoistisch hält den Anspruch auf seine Führung, Einzigartigkeit und einwandfreien Geschmack sagen oder tun, wird er angreifen Sie wie eine Schlange - zögern Sie nicht. Die Leute des Lagers zum Schutz ihrer aufgeblasenen Selbstwertgefühl wie der Apfel des Auges und bereit, es mit all dem Eifer zu verteidigen.

"Die Blinden sollen nicht porträtieren Liebe und Narzissmus" (Voltaire)

Voltaire mit seiner üblichen Kürze formuliert eine der wichtigsten Probleme der Menschen-Narzisse konfrontiert. Manic Narzissmus verhindert Menschen selbst zu sehen, wie sie wirklich sind. Gemalt in ihren Köpfen ein Selbstporträt effulgent und seine blendende Licht Narcissus versucht, sich von sich selbst zu verstecken und andere besitzen Mängel. Für solche Menschen, normal zu sein, nicht genug. Sie behandeln sie wie eine Person ausgestattet mit nicht nur positiv, sondern sverhpolozhitelnymi Eigenschaften. Dieser Wunsch nach überteuerten Lamellen in ihnen seit ihrer Kindheit eingearbeitet werden - dank der Eltern. Triumph von dem, was eine unglaublich hoch und unerreichbar für die Lehnenhöhe genommen wird, erfordert verlassen und verwandelt sich in eine permanente Demonstration der Überlegenheit. Das Problem ist, dass intern Perfektion überzeugen, auf der Außenseite nicht so auffällt. Daher sieht die umliegende ungeschminktes Porträt - eine Mischung aus Egoismus, Arroganz und Herablassung.

„Die Hälfte des Bösen in der Welt ist auf Menschen, die sich wichtig fühlen wollen. Sie wollen nicht verletzen, aber sie erzeugen Schaden in Wirklichkeit sie sich nicht. Sie sind entweder nicht bemerken oder es rechtfertigen, weil in Anspruch genommen in einem endlosen Kampf um etwas zu denken, auch von sich selbst. " (TS Eliot) Dieses Zitat von den Klassikern der amerikanischen Poesie, TS Eliot betont den großen Unterschied zwischen zlonraviem Narzisse (das heißt, Hass auf der Gesellschaft, die charakteristisch für einen Soziopath) und zusätzliche Faktoren Narzisst Verhalten wie Unaufmerksamkeit zu anderen. So haben die Menschen nicht einmal zu ihm kommen, dass ihre Handlungen schädlich sein können. Egozentrik und erhöhte Aufmerksamkeit auf die Interessen der Personen ihrer egoistischen Möglichkeit beraubt, die Gefühle anderer zu verstehen, bei Verwandten einzufühlen. Needs „I“ und der Wunsch, ständig besser als andere verhindern, dass sie das Problem zu sehen und vor den Gefahren ihres Verhaltens entstehen. Da diese Kosten sind Ziele in ihrer Welt.

„Ich interessiere mich nicht, was Sie denken, solange man nicht von mir denken“

(K. Kobain)

Zitat aus dem Song „Drain You“ aus dem Album der legendären Nirvana „Nevermind“, verrät eine wichtiger für eine Mann-Narzisse Zu. Dies ist eine grundlegende mangelnde Bereitschaft der Gesprächspartner zu hören. Narcissus völlig gleichgültig gegenüber allem, was ihn nicht direkt betreffen. Er buchstäblich physisch nicht in der Lage aufrichtig, echtes Interesse an anderen Menschen zu fühlen. Mit einer Ausnahme - wenn wir nicht plötzlich auf sich selbst nach unten gehen werden. Denn in diesem Fall kann die Sprache des Gesprächspartners Narzisse finden ein weiterer Beweis für seine Überlegenheit, der Beweis, dass es von entscheidender Bedeutung ist.

. * Details: www.psychologytoday.com