Was meinen Sie damit einen Traum: „Ich will, um die Prüfung nehmen“

Cimvolicheskoe Wert Test - die Einhaltung einiger Anforderungen zu überprüfen. In der modernen Kultur Untersuchungen und Kontrolle an die Stelle der Einleitung genommen haben - die Tests bestanden werden, wenn der Teenager in der Welt der Erwachsenen erlaubt, sagt Therapeut Ekaterina Mihailova.

Was meinen Sie damit einen Traum: „Ich will, um die Prüfung nehmen“

Schlaf Anastasia, 20

„Ich träume, dass ich in der Schule war, und ich brauche eine Prüfung oder wichtige Arbeit zu nehmen, aber ich bin nicht bereit, und Zeit ist buchstäblich eine Stunde. Dieser Traum wird sehr oft wiederholt. "

Interpretation

„Anastasia, mit Hilfe Ihrer unbewussten Schlaf hart gesagt, Sie etwas, aber dann erinnern Sie sich, dass Sie die Schule beendet haben, und aufwachen. Die Geschichte bleibt unvollendet, jedes Mal, wenn Sie nicht bekommen, die meisten Aufgaben zu erfüllen, aber sehr besorgt, dass nicht genug Zeit für ihn. Selbst ist die Aufgabe nicht sehr wichtig, wichtig, nicht das Objekt, nicht der Lehrer, nicht der Umfang der Veranstaltung, und nur sein Ansatz. In der modernen Kultur Untersuchungen und Kontrolle sind an die Stelle der Einleitung genommen - Test, ein Teenager vorbei, die einst in der Welt der Erwachsenen erlaubt. Die symbolische Bedeutung der Prüfung - die Einhaltung einiger Anforderungen zu überprüfen. Ausbildung, Bereitschaft, bereit oder nicht? Ihre Frage ist interessant, in dieser Perspektive zu sehen: ein Traum erinnert uns eindringlich, dass Sie nicht genug Zeit für eine Art von Test vorzubereiten, obwohl es wichtiger als der Gehalt an Zwangsläufigkeit ist. Aufwachen, kommen Sie zurück in die Realität, wo ähnliche Verhältnisse mehr. Und Sie sollten sich keine Sorgen, beendete die Schule. Ich würde darüber nachdenken, was Sie nicht einen Anruf einmal oder ein Test verweigert, um sich nicht zu sorgen erhalten. Und vielleicht, tief unten, merkt man, dass die Wahl von Ihnen gemacht, ist nicht nur die Vorteile. " Ekaterina Mikhailova - Ph.D., Senior Fellow am Institut für Gruppen- und Familien Psychotherapie, zertifiziert Psychodramatiker und Gestalt Psychotherapeuten, Mitglied der Internationalen Vereinigung der Gruppenpsychotherapie und Gruppenprozesse (IAGP), Autor von „Ich bin zu Hause allein oder Spindel Wassilissa“ (Klasse von 2014 ) und „unsichtbar Psychologe“ (Klasse von 2015).