Was wir verhindern, dass nach wie vor ihre Ziele erreichen?

Was wir verhindern, dass nach wie vor ihre Ziele erreichen?

Auf der Suche nach Vergnügen

Warum manchmal absichtlich wir eigene Anstrengungen negieren, wählen wir den schlechtesten möglichen Ausweg aus einer schwierigen Situation oder lassen sie es den Zufall tun, wenn Sie aktiv sein müssen? Das Paradoxe ist, dass dieses Verhalten - eine Schutzreaktion unserer Psyche zu negativen Emotionen. Angst vor dem Scheitern, Schuld, Isolation nimmt uns eine angemessene Sicht der Dinge. Ein Teufelskreis. Stress verursacht durch Angst, Sperrung unsere Fähigkeit, rational zu denken und macht uns für eine schnelle Quelle der Zufriedenheit sehen *. Dies führt zu Versuchen zu „ergreifen“ Erfahrungen, jubeln sie sich mit Alkohol oder Zigaretten auf. Abhängigkeit entwickelt, von denen loszuwerden es immer schwieriger wird - weil es bedeutet, sich selbst zu berauben, einen Teil von „Glück“ Rettung von Angesicht zu Angesicht zu sein mit Gefühlen, die wir so lange versucht, Ruhe haben.

procrastination

Procrastination - die gefährlichste Art von Selbstsabotage. Zwischen Plan und die Wirkung tritt eine Lücke, die auf unbestimmte Zeit dauern kann. Zum Beispiel laden Sie ein komplexes Projekt zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeschlossen werden. Zeit für ihre Umsetzung beginnt tickt unerbittlich ab, doch statt der geforderten Aktionen, die Sie beginnen zu verschleppen und durch äußere Dinge abgelenkt werden, selbst absurde Begründungen und Erläuterungen zu erfinden. Nutzlos und kleinere Klassen zentral, dringend plötzlich. Wir müssen uns immer, dass die Verschleppung erinnern - es ist nur eine Spielaktivität. Keine fremde Besatzung kann nicht wichtiger sein als das, was Sie im Moment zu tun geplant, um ihre Ziele zu erreichen. Wenn Sie plötzlich die Teller „dringend“ Bedarf zu waschen, oder E-Mail überprüfen, fragen Sie sich: „Habe ich nicht so will von der Tatsache ablenken, die mir Anlass zur Sorge? Was verursacht diese Angst? Was kann ich tun, um diese Angst zu reduzieren? "

Die Schaffung neuer Barrieren

In diesem Fall „mögen, wie Kuren.“ Das Prinzip der Wir arbeiten uns wir unter der Schnur fallen, darin zu finden, eine Entschuldigung - „Ich sehr viel zu tun haben, also habe ich einfach nicht die Zeit, sie zu Ende zu bringen.“ Wir schlafen nicht in der Nacht am nächsten Morgen unsere ganze Erscheinung sprach davon, wie hart wir müssen. Und wenn ja - wir verdienen Nachsicht. Änderungen treten auf der Ebene der psychosomatischen: Stress dezimiert den Körper, das Immunsystem geschwächt wird, und als Ergebnis werden wir krank. In Worten, erfahren wir, dass wir im Bett bleiben müssen, um das Regime zu beobachten und Medizin nehmen, aber innerlich jubelnd: „Schließlich gibt es einen legitimen Grund, eine Pause zu machen“ Dieses „Heldentum“ verbirgt sich die Substitution von Konzepten. Zusätzliche Belastung und Wirrungen helfen abzuwehren Gedanken über die Ursachen unserer Probleme, während zur gleichen Zeit nicht für ihr Selbstwertgefühl zu fürchten (weil wir nicht verantwortlich zu machen sind, und die Umstände).

, selbst deprecation

Eine Möglichkeit, den Stress abzubauen mit der Verantwortung verbunden ist - im voraus geschlagen zu geben. „Warum Opfer Verhalten so verlockend? - spiegelt der Psychologe Jacques Salome (Jacques Salomé). - Wir haben ein seltsames Vergnügen zu denken, dass zunächst fehlerhaft geboren wurden und keine unserer Aktionen wird dies nicht ändern. Wir schaffen eine Art Theorie der Prädestination, die uns persönlich betrifft, andere aber nicht. " Warum das Risiko ein neues Unternehmen, wenn es zum Scheitern verurteilt ist? Warum etwas ändern, wenn es noch nutzlos ist? Wir erwarten nicht nur, dass das Schicksal noch einmal den Rücken zu uns wenden - wir alles tun, um sie geschehen. Im Szenario „Ich bin ein Versager“ alle Rollen im Voraus verteilt sind, und positive Endungen können einfach nicht sein. Druck, Müdigkeit, Gefühle der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung - Alarme, die uns die Realität vermeiden verursachen können. Selbstzerstörerischen Verhalten auf Selbstbetrug immer basiert. Unsere Befürchtungen, die keine ausreichende Beurteilung erhalten, werden schließlich mehr absurd und phantastisch, als Reaktion auf eine ebenso absurd und sinnlos Aktionen zu schaffen. Als Folge der Verzögerung bei der Erfüllung der Aufgabe und unterschiedliche Möglichkeiten zur Vermeidung Fehlerursache wir mehr schaden als das Problem selbst.

* Laut einer Studie an der Universität von Delaware. Veröffentlicht auf der Website der Universität udel.edu 12. Februar 2014.

Weitere Informationen:

J. Salome „Leben für sich selbst! Warum passen sich nicht auf die Meinung anderer Leute „(Peter 2013).