Lernen Sie Menschen anderer Kulturen zu verstehen

Menschen verschiedener Nationalitäten, mit ungewöhnlichen Traditionen und Bräuchen unter uns werden mehr und mehr. Wie lernen, miteinander zu leben und sie besser zu verstehen? Psychophysiology Victor Arshavskii bietet einen Blick auf das Problem aus der Sicht ... unser Gehirn.

Lernen Sie Menschen anderer Kulturen zu verstehen

Psychologies:

Warum in der Welt von heute, wo die Entfernungen schnell sinken, Zivilisation und Kultur konvergieren und in Wechselwirkung treten, wir weiterhin teilen die Menschen in „wir“ und „sie“?

Victor Arshavskii:

Es liegt in unserer Natur. Wir sind verschieden voneinander ist nicht nur im Aussehen, Charakter oder die Religion, dass wir bekennen - unser Gehirn ist anders verdrahtet! Die rechte und die linke Hälfte davon, wie bekannt ist, ist asymmetrisch. In jedem komplexen geistigen Aktivitäten beteiligt sind, die beide Hemisphären des Gehirns, aber einige von uns sind aktiv Recht, andere - links. Recht verbindet uns mit der Außenwelt durch die Bilder (alle Kinder geboren rechte Gehirnhälfte und bleiben so bis ca. 8-10 Jahren). Dank der Arbeit der linken Hemisphäre, verstehen wir andere Menschen und kulturelle Codes, vor allem der Sprache. Im Idealfall muss jeder von uns in der Lage sein, die Informationen von der rechten oder linken Hemisphäre zu verarbeiten, je nach den Anforderungen einer bestimmten Umgebung oder Situation. Aber es findet nicht statt: einer von ihnen eingeschaltet ist, welche die Art bestimmt Eigenschaft des Menschen zu denken. West und Ost - Darüber hinaus können wir, dass auf dieser Grundlage und geteilt Zivilisation übernehmen.

Lernen Sie Menschen anderer Kulturen zu verstehen

Victor Arshavskii, Doktor der biologischen Wissenschaften, der Autor der Theorie der Suchaktivitäten (zusammen mit Für jedes Merkmal der beiden Arten des Denkens?

B. A:.

Genau so. Westlichen Zivilisation orientiert sich aktiv für die Welt verändern, voreingenommen analysiert kausalen Beziehungen. Es basiert auf der sprachlichen und logischen Denkens, die für die linke Hemisphäre verantwortlich ist. Einige östlichen Zivilisation die Welt wahrnehmen als eine unveränderliche Realität und konzentrieren sich auf die menschliche Anpassung an sie. Dazu nutzen sie vor allem die Möglichkeit, räumlich förmig (hemisphärischen) Denken. Die dominante Art des Denkens wird von Generation zu Generation weitergegeben.

Daher kann eine Person einer anderen Kultur, und es scheint uns, unzureichend zu sein?

W. A:.

So ist es: Es ist für unsere Wahrnehmung der Welt nicht ausreichend ist, so wie wir - für ihn.

Wie eine gemeinsame Sprache mit den finden, der der Welt anders sehen?

B. A:.

Um zu beginnen, versuchen Sie nicht, in seinem Leben einzumischen. Hier ein Beispiel: in Magadan, in der sowjetischen Zeit, ich war Zeuge der nördlichen Völker der Apartheid. Paläo-Asiatics, zu denen die Mehrzahl der Nordländer - Menschen mit einfallsreich und einfach. Die Familie Mutter Tschuktschen nicht das Kind sagen: „Lasst uns lernen“, sagt sie: „Steh auf, und sehen.“ Und hier bewegt die Europäer - zu arbeiten und zusammen mit der Missionsaufgabe: sie kamen und tat, als ob er wusste, wie als die einheimische Bevölkerung besser zu sein. Kinder sind Analphabeten - daher müssen sie von ihren Müttern weg sein und in Internaten platziert. Und die Kinder der Tschuktschen, getrieben von Heimweh, lief zeitigen Frühjahr Skifahren auf verschneiten Tundra in ihren Lagern, für 100-200 Kilometer. Sobald ich einen des Jungen fragte, fand er seinen Weg nach Hause. Er antwortete: „Tundra, weil es riecht ...“ Diese Kinder haben einen Weg gefunden zu riechen! Könnte Europäer verstehen sie? Gegenbeispiel: Die dänische Regierung damals streng an den Eintritt der Europäer in Grönland regulieren. Als Ergebnis sind völlig frei angepasst Eskimos ihren psychologischen Status, wahrgenommen dringend benötigter Teil der europäischen Kultur. Und das markanteste Beispiel - die Japaner: schafften sie die Traditionen ihrer Gesellschaft zu bewahren, und als Folge sie führte das Land an die Spitze der technischen Zivilisation. Es stellt sich heraus, dass die sinnvollste - das ist eine lange, gewaltlos, Patienten Eindringen von einer Kultur zur anderen? Aber es nimmt viel Zeit in Grönland ...

B. A:.

Oder Jakuten, dass während der dreihundert gewalt Christianisierung meist adaptive gemischte hemisphärischen Typs Antwort erworben.

Aber wir scheinen dies nicht zu haben: Menschen aus anderen Kulturen - ist unser Mitbewohner, gleicher Partner für das Überleben ...

B. A:.

Während wir „fremd“ als fremd wahrnehmen, und es bleibt ein Fremder - dann gibt es eine Notwendigkeit, es zu unterdrücken oder zu zerstören. Jede Zivilisation entwickelt ihre Prinzipien des Denkens, deren Kontaktsystem, die Funktionen, optimale Funktion unter Belastung zu gewährleisten. Wir haben, dass unsere Kultur zu realisieren - nicht nur möglich Norm. Alltagskultur von praktisch jede modernen Zivilisation auf dem Kontakt fokussiert Menschen miteinander zu öffnen. Wenn Sie am Eingang genommen zu begrüßen, dann werden Sie natürlich Pförtner-Tadschiken, und als Reaktion begrüßen ein Lächeln und gute Wünsche zu erfüllen. Wenn es keine solche Regel ist - seien Sie nicht überrascht sein, dass die Nachbarn (egal welche Nationalität sie auch sein mag) werden Sie mit Verdacht behandeln.

Die Bewohner des Kaukasus und Zentralasien sind auf der rechten Gehirn Denkweise konzentriert, sowie andere orientalische Kultur?

B. A:.

Wahrscheinlich ja. Aber natürlich, sich auf der Tatsache, dass jeder von uns, und vor allem der Gesellschaft, den Aufbau von Beziehungen mit Migrant werden immer Zertifikate für physiologische Unterschiede machen - eine Utopie. Ich bin überzeugt, dass das einzige Werkzeug, um dieses Problem zu lösen ist harte Gesetzgebung, das Vorschreiben allgemeine Verhaltensregeln für alle, die im selben Gebiet leben. Vielleicht nicht alle von ihnen - die Bürger dieses Landes, aber alle sind erforderlich, um aufzuräumen, zum Beispiel, Ihren Hund, schalten Sie laute Musik nach 23.00 Uhr, oder ihre Kinder zur Schule schicken. Es muss alles tun, dann gibt es keinen Grund für Konflikte und Aggressionen, ohnehin zu Hause. In der Tat, rufen Sie einfach zu akzeptieren, die Welt in ihrer ganzen Vielfalt zu lernen?

B. A:.

Es ist nur der schwierigste Teil. Aber das interessanteste! Dies ist etwas, das von der Kindheit erzogen werden soll. Die Fähigkeit, in verschiedenen Koordinaten zu denken, bietet unendlich viele Möglichkeiten, es ist sehr mächtig Reserve unseres Gehirns. Wir können nur zustimmen, wenn vereinbart zwei Arten zu entwickeln, der uns zur Verfügung zu denken.