„Das Leben als eine Kraft für die Freiheit“

Alexander Loboc ein Buch von Karl Jaspers zu uns „Philosophie“ lesen

„Das Leben als eine Kraft für die Freiheit“

Photo by Getty Images

Karl Jaspers (Karl Jaspers, 1883-1969)

„Das Leben als eine Kraft für die Freiheit“

Der herausragende deutsche Philosoph, einer der Gründer von existentieller Bedeutung. Autor zahlreicher Bücher, darunter - die grundlegende Arbeit „Allgemeine Psychopathologie“ (Praxis, 1997). Seine „Philosophie“ (1932) wurde zum ersten Mal ins Russische übersetzt.

Karl Jaspers, "Philosophie", Buch 1 "Die philosophische Orientierung in der Welt", 384 pp., Buch 2 "Aufklärung Existenz", 448 S.., Heft 3 "Metaphysik", 296.

Kanon +

Sowjet Mann für eine lange Zeit versucht, um sicherzustellen, dass die Geschichte der Philosophie - es ist nichts wie beim Klettern auf den ‚falschen‘ philosophischen Ansichten zu korrektere und letztlich auf die „einzig wahren“ - diejenigen, die nach dem Lehrbuch Titel „Grundlagen festgelegt sind marxistisch-leninistische Philosophie. " Aber in der Tat, die Philosophie - nicht die Summe der universellen Wahrheiten, sondern genau das Gegenteil. Dies ist kein fertiges Wissen, und eine Befragung des Menschen zu sich selbst zu begrenzen und für die Welt. Etwas in uns als internen Aufwand intensive Suche geboren.

Es kann keine einheitliche Philosophie von „all“ sein, aber es gibt philosophische Welten und ihre komplexen Wechselwirkungen. Jeder von ihnen ist wahr oder nicht vollständig entsprechen genau das Ausmaß, in dem sein Autor nicht angespannt Dialog zwischen seiner einzigartigen „existentielle Situation“ bereitstellen können (eine Situation, in der der Mensch seine Selbst findet, seine einzigartigen „I“) und der Welt.

Darüber, wie der Dialog entwickelt, entwickelt, und schrieb sein Buch Karl Jaspers. Er denkt darüber nach, wie und warum wir versuchen, sich selbst zu finden, das Wesen - das heißt, ein für die das Leben ist nicht eine gefälschte Replik predugotovlennyh jemand Schaltungen und Erkennungsprozess seines „I“, eine Kraft für die Freiheit. Die wahre Philosophieren - es ist immer die Verwirklichung ihrer letzten Einsamkeit in der Welt. Genesis - es ist immer nur mein Wesen. Nur in diesem Fall Ich baue mein wirkliches Leben, anstatt eine bestimmte Menge an simulacra, Nachahmungen, die von dem anderen nicht zu unterscheiden ist. In dieser schwierigen Erfahrung bei der Bestimmung der Grenzen und Möglichkeiten der Welt seines „I“ ist die Essenz das, was könnte genannt werden „philosophische Orientierung in der Welt.“ Und nur in dem Maße, dass eine Person, die Erfahrung hat (! Immer nezaemny immer besitzen), ist er in der Lage, in einem Dialog mit anderen philosophischen Welten geben - insbesondere diejenigen, die der Geschichte Büchern der Philosophie erzählen ...

Buch Jaspers - ist ein gewisses Maß an Rechtfertigung Philosophie, die aus pragmatischer Sicht völlig ineffektiv. Er erklärt, wie alles in einer Person Notwendigkeit tritt philosophieren, was seine Natur ist und welche Konsequenzen diese Notwendigkeit für die Gesellschaft ist. Und dieses Buch wird auf all von Interesse sein, die daran interessiert sind, wie ein „feinen Muskeln“ der Kultur zu machen - seine philosophischen „Muskeln“, die diese Kultur wirklich lebendig, mobil und produktiv sein ermöglicht.