Als neue Ideen?

Als neue Ideen? Als neue Ideen?

Natalie Gervits, 24 Jahre alt, Autor der Idee von anti-Café "Green Door" "Ich weiß, was Sie versuchen müssen"

„Nach Abschluss des Studiums mein Leben aus Trägheit war: Ich ging Schulabschluss arbeitete sie an der gleichen Stelle, wo ein Student einen Job. Mein Freundeskreis ist nicht ausgebaut. Vielleicht ist das, warum ich und es war diese Idee: es einen Raum organisieren wollte, wo die Menschen im Interesse der Kommunikation sammeln würden. Sie erinnerte mich an das Institut und die Partei, die wir zu einem gewissen Publikum gingen nach der Schule, Tee zu trinken mit einem Kuchen, Hausaufgaben fertig zu werden ... Und es hat wirklich Spaß gemacht! Und was ist, wenn Sie die anti-Café geöffnet, wo die Besucher zahlen nicht für Lebensmittel, sondern auch für die Zeit dort verbracht haben? Meine Freunde und fünf von uns in gesäumt, eine „Tür“. Es war beängstigend ihre eigenen Mittel zu investieren. Aber ich war zuversichtlich und dass Sie versuchen müssen.

Unser Anti-Café - es ist absolut fair Format: ein Mann verbringt seine Zeit, wie er will. Die Gäste können in der Bibliothek entspannen, einen Film oder eine Art von Show sehen, oder zu einem Vortrag hören, Gesellschaftsspiele spielen. Sie können etwas tun, in der Küche zu kochen, und sogar eine Dusche nehmen. Völlige Freiheit! Das hat uns nicht getan. "

Aufgezeichnet Yulia Warschau

„Fast jeder von uns kennt den Zustand der schmerzhaften Reflexion über die Aufgabe. Es scheint, dass die Entscheidung, irgendwo ganz in der Nähe, ist es am Rande des Bewusstseins läuft, aber entkommt im letzten Moment. Da wir nicht, dass die Einsicht haben, die von Archimedes im Moment besucht, als er seine berühmten rief „Eureka!“ ( „Es gefunden!“). Die Legende nach entdeckte er das Grundgesetz der Hydrostatik, in einem Bad eingetaucht. Eine kreative Suche nach Isaac Newton, wie sie sagen, ist der Höhepunkt eines Apfels, ein Wissenschaftler auf den Kopf gefallen. Aber ob wir das gleiche Ergebnis, wenn ulyazhemsya in einem Bad erreichen oder den Apfel auf dem Kopf bekommen? Was ist los - in einem glücklichen Zusammentreffen von Umständen oder Persönlichkeitsmerkmalen, unter diesen Umständen gefangen? Wer sind die Favoriten, die in den Händen der großen Ideen sind?

, um den Fall zu helfen?

Die Autoren von großen Ideen auch nicht den Weg zum Erfolg zu klären. Vielmehr Geheimnis hinzuzufügen. Zum Beispiel, sagte Albert Einstein: „Die Eröffnung findet in der Wissenschaft ist keine logische Art und Weise, in logischer Form erst später bekleidet, während der Präsentation. Die Entdeckung von selbst in der kleinsten - immer Inspiration. Das Ergebnis kommt von außen und so unerwartet, als ob jemand vorgeschlagen. „*

Aber die Wissenschaft nicht wie Mystik, und zu versuchen, auf den kreativen Prozess der spezifischen Fakten und klare Muster zu suchen. Ein interessantes kreativen Prozess Schema vorgeschlagen Sozialpsychologe Wallace Graham (Graham Wallas) zusammen mit dem Mathematiker und Psychologe Jacques Hadamard (Jacques Salomon Hadamard). Sie studierten die Geschichten vieler Wissenschaftler über ihre Arbeit und identifiziert vier Stufen einer Idee. Erstens, um die Entscheidung über die Aufgabe zu konzentrieren, so genau wie möglich, sie zu formulieren. Die zweite Stufe: das Ziel definiert ist, und kann „loslassen“ deines Geistes sein, die Umstellung auf etwas anderes, und verlassen aktiv bewusstlos zu arbeiten. Wenn eine Lösung gefunden wird, gibt es Einblick - Einsicht, Entdeckung - die dritte, die kürzeste und helle Bühne. Und schließlich die vierte Stufe: Ich fand die Idee getestet wird - ist es wirklich neu? Zu Recht oder zu Unrecht? Ist der Wert von?

Moderne Neurowissenschaftler erkennen dieses Muster, keinen Raum Romantik zu verlassen. Aber was ist Inspiration, die erfordert keine Mühe aus dem Schöpfer?

„Das ist ein überholtes Klischee! - sagt Lionel Naccache (Lionel Naccache), Neurowissenschaftler an der Brain Institute in Paris. - Geist und engagierte Bemühungen spielen eine wichtige Rolle in dem kreativen Prozess. Aber wir sind uns bewusst, nur einen kleinen Teil der Informationen, die unser Gehirn tatsächlich behandelt. " Dies ist ein wichtiger Punkt. Seine Bedeutung ist, dass wir nicht verstehen können, wie hart unser Gehirn für die Lösung eines Problems suchen. Geschwindigkeit unbewusste Vorgänge ist viel höher als die in der Lage ist, unsere träge Logik mit bewusster Verarbeitung von Informationen zu entwickeln. Daher überrascht es nicht, wenn es eine gute Idee ist, mag es scheint, dass es kam von außen, nicht von unserem Geist geboren. Wenn wir also eine Lösung für ein schwieriges Problem finden wollen, sollten wir so weit wie möglich das Problem zu stellen - und dann Arbeit zum Unbewussten schaffen, die nach Lösungen sehr schnell zu suchen ist in der Lage, intensiv und in verschiedenen Richtungen. Die unbewusste einstellen kann und auch das Problem neu formulieren, das heißt, „eine völlig neue Lösung zu schaffen, nicht von der ursprünglichen Formulierung vorgesehen,“ - sagt Lionel Naccache.

Die Geschichte der Wissenschaft ist voll von Beispielen dafür, wie Entdeckungen zufällig, wenn ein Wissenschaftler für eine Sache und die Suche nach einer anderen suchen. Zum Beispiel, wie Penicillin entdeckt wurde: Biologe Alexander Fleming zurück aus dem Urlaub kam und in den Blutgefäßen zu finden, wo es eine Staphylokokken-Kultur übrig geblieben, ließ Schimmel. Statt Beweise für ein gescheitertes Experiment wegzuwerfen, begann Fleming sie sorgfältig zu studieren. Und festgestellt, dass die Form um einen reinen Raum, in dem sich die Bakterien nicht entwickeln. So war die erste Antibiotikum der Welt geboren. Warum ist es ein Glück Fleming? Die Antwort ist - in den Worten eines anderen prominenten Biologe Louis Pasteur, der sich gerade so „zufällig“ kam auf die Idee der Impfung: „Der Fall hilft nur den vorbereiteten Geist.“

Die Idee gefangen

Wir klassifizieren Artikel in Kategorien, und diese Transaktion ermöglicht es uns, Verallgemeinerungen zu machen. „Aber jedes Mal, suchen zu müssen, - sagt der Trainer Luc de Brabander (Luc de Brabandère), - wir unsere Augen auf die Einzigartigkeit der Objekte in der Nähe, die sie integriert. Hier ist ein Beispiel, wo es in Unternehmen führt. An der Carrefour-Einzelhandelskette hatte das gesamte Know-how und die notwendigen Anbieter den größten Online-Shop in der Welt zu schaffen. Und hat es Amazon, ein Neuling auf dem Markt. Das ist die Falle der kategorische Denken, einer von denen, die so oft unsere Kreativität stecken bleibt. Manchmal können die Unternehmen Riesen verglichen werden, um einen Ozeandampfer, so groß, dass die Menschen an sie arbeiten, sieht keinen Ozean herum, geschweige denn die anderen Schiffe. „* * "Les mots et les choses de l'entreprise" (Mols, 2012).

Sagalaev Eduard, 66 Jahre, Autor von TV-Programmen der Idee von "The View", "12th Floor", "7 Tage", der TV-Sender "TV-6" und "Psychologie 21" "über die üblichen gehen"

Als neue Ideen?

„Die Geburt von Ideen - das ist die eigentliche Geburt: sie eine lange Zeit ausgebrütet und wird schmerzlich geboren. Darüber hinaus nimmt der gesamte Vorbereitungsprozess der Regel unbewusst. Das Paradox, aber es ist manchmal ein fruchtbarer Zustand der Depression, wenn ich eine tiefe Unzufriedenheit mit dem Leben fühle, fürchte sich nicht zu, jemandes Ansehen zu verlieren. Dies war der Fall, wenn nach Jelzin an die Macht kam, war ich Generaldirektor der „Ostankino“ ernannt. Sehr schnell wurde klar, dass das Free-TV davon zu machen, die ich seit vielen Jahren geträumt hatte, werde ich nicht zulassen. Es war eine schreckliche Enttäuschung und ein Gefühl der Ohnmacht. Und plötzlich kam es mir Gedanken zu speichern: Wer hat gesagt, ich nicht weg von diesem System erhalten kann? Sie müssen Ihren eigenen Kanal schaffen! Und wenn alles an seinem Platz. Natürlich gibt es eine Menge Angst, weil die privaten Kanäle uns nicht existierten. Und doch ging ich weiter, ich habe die „TV-6“, weil er ihre Berufung treu sein wollte. In mir gibt es eine bestimmte Kraft, die mich an die extremen Situationen führt. Es war mir, nur der andere: ein furchtloser, selbstbewusst, frei.

Auf der anderen Seite ist es sehr fruchtbar für mich, das Spiel Zustand. Es hilft auch, „kann nicht“ über die gehen oder „nicht“ tun, was niemand tut. Und dann das beste Heilmittel - Brainstorming, wenn es außergewöhnliche Gesinnten handelt und wir sind zusammen wir die Idee, den Geist bringen.

Das Wichtigste für mich - ein Gefühl von Ideen. Mehrere Jahre mein Sohn vor, beschlossen, eine Klinik zu gründen, um Rehab Familie Beziehungen zu behandeln. Er diese Idee litt, kam er durch Alkoholabhängigkeit. Seine Idee wurde meine eigenen, ich wurde aufgefordert, ihm zu helfen. Und ich hoffe, dass dies ein weiteres Projekt, das ich für mein Leben erklären kann. " Aufgenommen Galina Nicholas

Cocktail-Rezept "Kreativität"

„Große Ideen sind so gut wie nie das Ergebnis einer plötzlichen Eingebung - sagt amerikanischen Forscher Steven Johnson (Steven Johnson). - Sie haben zu reifen. Für eine lange Zeit leben sie im Hintergrund, in der unmanifestierten Zustand, bevor Sie Klarheit gewinnen. "

Bedeutet dies, dass harte Arbeit, Konzentration auf die Aufgabe in der Hand notwendigerweise uns zur richtigen Entscheidung führen? Ach, das ist eine notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung.

Dann helfen Sie uns ein hohes Maß an Intelligenz? Und es ist nicht so. IQ-Ebene über einem bestimmten Wert nicht mehr mit Lebensleistung korreliert werden, wie Psychologe Lewis Terman-Studie (Lewis Terman) unter Beweis gestellt.

Vielleicht ist es die besonderen kreativen Fähigkeiten? Wieder keine. Sie können die prohibitiv hohe Ergebnisse in den Sonderprüfungen auf Kreativität zeigen, aber nicht eine Lebensdauer von irgendwelchen hellen Ideen. viele weitere Zutaten für einen Cocktail namens „Kreativität“ erforderlich.

„Kreative Menschen haben eine erstaunliche Fähigkeit, fast jede Situation anpassen und nutzen alle praktisch Ressourcen erwiesen, die Ziele zu erreichen“, - sagt der Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi (Mihaly Csikszentmihalyi), das Studium des Themas gewidmet 30 Jahre. Der wesentliche Unterschied Entscheidungsträger hält er eine komplexe Organisation der Persönlichkeit. „Sie koexistieren Eigenschaften von Denken und Verhalten, dass die meisten Menschen untereinander aufgeteilt sind. Sie haben viele innere Widersprüche, sie scheinen eine Vielzahl von Persönlichkeiten gerecht zu werden. „**

Kreative Menschen in manchen Situationen, Introvertierte und extrovertiert in der anderen sein kann, erhalten sie entlang der Linien slackers und Workaholics, Träumer und Realisten, Rebellen und Konservative. Aber eine der wichtigsten Eigenschaften von allen, Csikszentmihalyi glaubt, dass die Fähigkeit, die Kunstwerke um ihrer selbst willen zu genießen. Es ordnet und Faktoren, die Schöpfung zu schaden. Diese Erschöpfung von Übermüdung und Erschöpfung von Problemen; Charakterschwäche, Faulheit und Mangel an Disziplin; Tendenz zu zerstreuen, und die Unfähigkeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, und schließlich die Unbestimmtheit der Ziele und ein Mangel an Motivation, sie zu erreichen.

Kreativität als Synonym für Glück

Doch die interessanteste für uns ist der Moment der Inspiration. Welche Wege führen dazu? „Für die Geburt der Idee brauchen wir einen offenen, frischen Look - sagt Svetlana existentieller Psychotherapeut Krivtsov. - wir in den Hintergrund alle Voreinstellungen bewegen, alles, was sie früher kannte, und lassen Sie das Phänomen, durch das der Blick, offen für uns in der Natur. Es ist ein Prozess der emotionalen und intuitiv. Die Beleuchtung basiert auf emotionale Beteiligung, Spannung und Interesse. Kreative Persönlichkeit unterscheidet sehr anfällig, es ist beeindruckend, was die gewöhnlichen Menschen kann die Aufmerksamkeit nicht bezahlen. "

Sie sprechen über die nicht-rationale Einsicht und Schöpfer selbst. Viele Dichter uns versichern, dass Inspiration in Momenten wie jemand anderes Diktat geschrieben though. Aber Autoren zugeben, dass ihre Zahlen Eigenwilligkeit zeigen, heraus kommt aus der Kontrolle des Autors. Lassen Sie uns den Satz von Puschkin erinnern: „Stellen Sie sich vor, dass meine uchudila Tatiana - ging und heirateten!“.

„Es gibt nichts Mystisches - sicher Svetlana Krivtsov. - Dies bedeutet einfach, dass der Autor einen Punkt erreicht hat, als ich öffnete sie dient als eine objektive Realität. Es ist unmöglich, etwas zu ändern, ist nur so gut wie möglich, und besser die Tatsache, dass offenen reflektieren. Und doch in diesem Moment ein Mann wie eh und je, fühlt sich und ein Gefühl für die unglaubliche kreative Freiheit zu erleben. "

Mihaly Csikszentmihalyi unterscheidet zwischen zwei Arten von Kreativität. Kreativität in Kleinbuchstaben - Arbeit „für sich selbst:“ Ich habe nur das Leben des Menschen selbst und sein Gefolge. Und Kreativität mit einem Großbuchstaben, die das Leben der ganzen Gesellschaft verändert. Aber wenn wir die Entdeckung für die ganze Welt machen, oder etwas erfinden nur für sich selbst, die Lebensqualität in jedem Fall Änderungen. „Wenn die Idee umgesetzt wird, ist es inspiriert uns. Wir fühlen uns die Fülle des Lebens, der Harmonie mit sich selbst und mit der Welt, - sagt Svetlana Krivtsov. - Und das ist das wichtigste Kriterium für ein glückliches Leben ". * A. Einstein, "Frieden und Physik" (Taydeks Co., 2003).

** M. Csikszentmihalyi "Kreativität: Die Arbeit und das Leben von 91 Eminent People" (Harper Collins, 1996).

Die Ideen werden geboren ... wenn sie nicht kritisieren

Brainstorming oder Ideen - die Methode des Brainstormings, die ein Unternehmen oder Unternehmen ermöglichen, neue Ideen für die Entwicklung zu generieren. Er kam mit seinem amerikanischen Journalisten und Werber Alex Osborn auf. In der Anfangsphase des Problems liegt darin, dass die Teilnehmer ihre Ideen so weit wie möglich zum Ausdruck über die Probleme vor ihnen. Kritisieren sie ist verboten. Statt „Ja, aber ...“ Ich sollte sagen: „Ja, und ...“ Das ist eine Form der Diskussion ohne Konflikte. Alle Ideen verdienen, ihnen zuzuhören. Bewertung und Auswahl erfolgen erst in der zweiten Stufe auf dem erste Tor nicht mit einer vorgefertigten Lösung zu kommen, sondern vielmehr der Lage sein, das Problem aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Es gibt viele Methoden und Techniken der Ideenfindung. Hier ist ein Beispiel eines führenden Mathematiker und Unternehmensberater Luc de Brabender (Luc de Brabandère): „Eine Technik ist es, Mitarbeiter zu bitten, ihre Arbeit zu beschreiben, ohne den üblichen Vokabular zurückzugreifen. Einmal verbrachte ich im Unternehmen Brainstorming, die Schaumweine produzieren. Ich bat die Teilnehmer, mir zu sagen, was ihre Arbeit ohne die Worte „Wein“ mit „Flasche“, „Erntejahr“, „Blasen“, „Export“, „Vertrieb“. Nach einiger Zeit sagte jemand: „Unsere Aufgabe - so zu tun, um Urlaub fehlgeschlagen.“ Es basiert auf dieser Idee und wurden dann derivative Produkte entwickelt, und entwickelt ein neues attraktives Design. All dies von einer Marketing-Sicht, war es für uns einen großen Schritt nach vorn. "

Buch zum Thema

Als neue Ideen?

Mihaly Csikszentmihalyi „Durchfluss: Die Psychologie der optimalen Erfahrung“ aktiven Zustand der Freude, der vollständige Absorption des Unternehmens, wenn das Vergnügen mit den Bemühungen abgelassen wird und seine Bedeutung erfahren ... jeder von uns kann, nach dem Entdecker des Staates „fließen“ amerikanische Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi *.