Kann man die Psychologen ersetzen?

Kann man die Psychologen ersetzen?

Eine junge Frau ist sehr aufgeregt: „Gestern machte er wieder einen schrecklichen Skandal, ich kann es nicht weitergehen ... Nun, was kann ich tun?“ Die Interviewten Pausen, und dann sagt zuversichtlich: „Es wird bis Sie schließlich Ihre proanaliziruesh Beziehung! „Viele von uns zu verhalten, neigen dazu, als ob wir besser sind als andere wissen, was unsere Freunde und warum sie eine oder andere Weise zu handeln. Es scheint, dass es nicht schwer ist - zu hören und zu sagen, etwas in der Antwort haben wir nicht gesehen, als Therapeuten in Filmen und TV-Shows zu tun. Es gibt Vertrauen und das Gefühl, dass wir geliebte Menschen von Depressionen, fatalen Fehlern oder einfach Dummheit sparen. Aber in der Tat spielen wir nur die Psychologen, so - getäuscht, weil Psychotherapeuten oder Psychoanalytiker ohne besondere Ausbildung Empfang unmöglich geworden.

Blickt man von

„Freundliche Hilfe, Empathie und Engagement, reduziert unsere Leiden, Schmerz und Angst, - sagt Psychotherapeut Alexander Orlov. - Aber nach einer Weile ein neues Problem entsteht, werden wir wieder die Hilfe von Freunden suchen. ist alles anders „in der Psychotherapie. „Wir bemühen uns, um sicherzustellen, dass der Client-Prozess ein Gefühl der Bewegung, allmähliche Veränderung, entstanden ist - sagt Psychotherapeut Ekaterina Mihailova. - Und wir sind ein komplexes System von Interaktion bauen, auf den, der um Hilfe zu uns kam, früher oder später würde es aufgeben ". Psychotherapeuten Aufgabe ist es, uns zu helfen, einen anderen Blick auf ihr eigenes Leben zu nehmen. Ein Gefühl der freundlichen Sympathie - Komfort, Sympathie und Unterstützung im Moment. zur gleichen Zeit zu realisieren Störungen die Grenzen ihrer Möglichkeiten zu (nicht) verursacht keine zusätzlichen Trauma an einen Freund.

Studie Sympathie

Wir trösten unsere Freunde in den schwierigen Zeiten ihres Lebens. Und wir hoffen, dass sie uns aufmerksam sein wird, wird sprechen, ohne Unterbrechung, zuzuhören, zu verstehen. „Freundschaft ist unmöglich, ohne emotionale Beteiligung miteinander - weiterhin Alexander Orlov. - Psychotherapeut für einen erfolgreichen Betrieb erfordert eine Distanz in der Beziehung mit dem Kunden. Es ermöglicht Ihnen, einen offenen Dialog zu haben, durch die eine Person fühlt, dass es für das, was gemacht wird, und Sie können über alles, ohne Angst vor Zensur oder Ablehnung sprechen. " Die Arbeit von Psychologen erfordert viel Aufwand und Geschick, und es wird bezahlt. Freundschaft ist selbstlos. Therapeuten lernen * die Person, beherrschen die Technik des empathischen Zuhörens zu fühlen. „Natürlich diejenigen, die diesen Beruf für Menschen aus der Empathie wählen, und nicht aus dem Wunsch, sie zu manipulieren und zu kontrollieren, ist es einfacher, die Fähigkeit zu meistern zu kommunizieren, ohne zu urteilen, ohne andere Auswertung, ohne ihre Diagnosen zu stellen, - sagt Alexander Orlov. - Aber auch in diesen ungewöhnlichen zum anderes zu hören (auch wenn er etwas sagt, sehr minor) mit der Aufmerksamkeit und Sorgfalt, die sie nur in der Lage. Daher sind die ersten Erfahrungen der psychologischen Beratung unter der Kontrolle eines Vorgesetzten, ein erfahrener Psychotherapeut. "

Was tun, wenn wir nicht bereit, Zeugnis als Freund mehr waren und in Depressionen getaucht mehr? „Ein wahrer Freund in diesem Fall zu sein, ist darauf zu bestehen, dass sie um Hilfe zu den Profis gedreht,“ - sagte Alexander Orlow.

* Empathy - Empathy nicht wertend emotionaler Zustand einer anderen Person.

Kann man die Psychologen ersetzen?

, um die gefährliche Abhängigkeit

Zwei zwanzigjährige Mädchen sitzt in einem Café. Einer von ihnen, kaum Tränen zurückhalten, erzählt die Geschichte eines erfolglosen Roman. Warum tragen sie nicht die ganze Zeit - vielleicht ist es etwas falsch gemacht? „In der Tat würden Sie gerne allein bleiben, es Ihnen passt, und Sie selbst alles tun, was Sie warf. Sie sind auch infantile Verantwortung für Ihre Beziehung zu nehmen“, - der Experte nüchterne Ton ihrer Freundin erzählt. Solche Urteile können „naive Psychoanalyse“ (oder nicht-professionelle Beratung) genannt werden: sie haben eine Menge von persönlichen, kategorisch Einschätzungen und Empfehlungen, die die Verpflichtung zur hervorragenden Leistung die erfüllen, die sie aussprechen.

„Die Position der vertrauenswürdigen Person, auf die eine Lösung für ihre persönliche oder familiäre Probleme die umliegenden suchen, erhöht das Selbstwertgefühl - sagt Psychotherapeut Ekaterina Mihailova. - Und der Mann wird schnell früher „derjenige, der am besten kennt“ und beginnt (oft unbewusst) Retter zu spielen. So behauptet er selbst und über persönliche Probleme vergessen. " Also, neben der 52-jährige Olga immer eine Menge von Freunden, die auf Unterstützung angewiesen sind. Sie erzählt ihnen ein wenig über das, was stört und beunruhigt sie, aber kann endlos diskutieren Einzelheiten über die Lebensgeschichten ihrer „Stationen“. „Diese Leute von jemand anderem Verletzlichkeit pflegen, nicht von selbst zu denken, - sagt Ekaterina Mihailova. -. Olga Angst zu verlieren Kontrolle darüber, was in Ihrem Leben geschieht, und in gewisser Weise auf seine Freunde angewiesen, bis der nächste derjenige ist, der schlecht ist, wird es ein gutes Gefühl "

„Friendship“ Igor Kon, um besser die Bedeutung der Freundschaft zu verstehen klassische Studie Igor Kon „Freundschaft“ und vor allem zwei Kapitel dieses Buchs helfen: „Selbstauskunft“, „Verständnis, Sympathie und Empathie“ (Peter, 2005). Über Freundschaft Psychologie finden Sie im Abschnitt „Selbsterkenntnis“.

Natural Born Zuhörer

Und doch gibt es bei uns diejenigen, die besonders sind ermutigt unverblümt. Natürlich ohne Nutzen für sich. Sie haben keine Lust, ein Therapeut für seine Freunde zu sein. Über solche Rede - „Ja, er ist ein geborener Psychologe!“. „Sie sind diejenigen, die wissen, wie man zu hören, was besonders wertvoll ist, weil alle um uns herum viel mehr Menschen, die in unserem Leben aktiv eingreifen werden, - sagt Alexander Orlov. - Dies ist die „freundliche Weste“, die bequem und sicher zu weinen sein können ". In ähnlicher Weise seine Worte sorgfältig wählen, oder einfach nur zuhören, sie helfen uns, besser zu verstehen ihnen. Wir sehen, wenn sie von dem Vater oder der Mutter tröstlich zu genehmigen. Und solche Leute sind oft wirklich gute Therapeuten, wenn entscheiden besondere Ausbildung zu bekommen.

Können Sie einen geborenen Psychologen von jemandem erzählen, der, wenn auch unbewusst, um einen Kreis „abhängig“ gebaut wird? „Das erste ist meist ohne Eifersucht sind Profis - sagte Ekaterina Mihailova. - Ein Mann eine besondere Rolle zu sein, in seiner Umgebung behauptet, nimmt professionelle Hilfe schmerzhaft. Jeder Versuch, Freunde, ihre Probleme zu lösen, ohne es macht Sie wollen sofort zurück, die „abtrünnige“ unter seine Fittiche. Die Existenz anderer Möglichkeiten scheinen Bedrohung der besonderen Situation. Versuchen Sie das mal mit dem Problem fertig zu werden sagen, sich selbst oder die für die psychologische Ausbildung gehen werden. Ein geborener Psychologe wird sich freuen, und „Guru“ alles tun, um zu diskontieren, was ohne sein Wissen und seine Teilnahme getan wird. "

Verschiedene Beziehungen

„Ein wahrer Freund - jemand, mit dem ich mich besser fühle. Dies ist derjenige, mit dem ich über mich selbst lachen kann und mit wem kann man ruhig sein, „- sagt 32-jährige Sergei. „Als ich zu lieb bin meiner besten Freundin bringt mich auf den Boden, - sagt 29-jährige Hoffnung. - Es hilft mir nicht in den Romanen verloren gehen, weil ich zu Wunschdenken so anfällig bin. Sie sagt: „Mal sehen, was Sie haben in der Tat endlich die Augen öffnen“ - und kehrte zu mir die Fähigkeit, klar zu denken ".

Psychologen sich nie mit Freunden in der Psychotherapie beschäftigt haben. „Wir doppelte Beziehungen vermeiden müssen, das heißt, diejenigen, die an der psychotherapeutischen Beziehung der Verwandtschaft, Macht, Freundschaft oder Liebe, hinzugefügt werden - sagt Alexander Orlov. - Sie verhindern, dass eine therapeutische Beziehung, freie Schätzungen bauen. Psychotherapie kann in diesem Fall nicht wirksam. " Daher kann, selbst für einen Therapeuten muss man nur ein Freund bleiben. Das Beste, was er für ihn tun - es ist Komfort, Unterstützung und, falls erforderlich, ihrem Telefon einen professionellen Kollegen zu geben. Egal, wie paradox diese Schlussfolgerung zu sein scheint, aber es ist besser als unsere Freunde vom Spielen des Psychologen gehalten ist, desto stärker wird das Verständnis und die gegenseitige Akzeptanz zu vereinen. Und noch mehr, so ist die Heilung unserer Freundschaft!