Haben Sie eine Harmonie in Sex?

Haben Sie eine Harmonie in Sex?

5 Fragen, die sich zu fragen,

1. Welche symbolische Rolle von einem Partner in meiner sexuellen Geschichte gespielt?

2. Wenn ich „noch“ sagen? Und wenn - „genug“?

3. Mein Partner fühlt sich immer noch auf mich sexuelles Verlangen?

4. Wo sonst außer Sex, verwende ich die Energie Ihrer Libido?

5. Ob es vorhanden ist (a) in meinen sexuellen Phantasien?

Was tun die Antworten

1. Jeder von uns - der Held oder die Heldin der Geschichte seines Lebens. Wir führen in ihren eigenen Mythen, die Assistenten haben, Drachen und archetypische Zeichen (Vater, Mutter, ein schöner Prinz, Salbei). Unsere Mythologie besteht sowohl aus unserer persönlichen Geschichte im Allgemeinen und von der Geschichte unseres intimen Lebens. Analyse ihrer Sexualität, ist es wichtig, herauszufinden, welche Rolle es unserem Partner gespielt hat. Dies hilft, unsere intime Biografie zu klären und seine Beziehung mit der symbolischen Dimension des Lebens zu sehen.

2. Während der Zeit, dass Sie zusammen in Ihren intimen Beziehungen, und es war wunderbar, unvergessliche Momente, und solche, in denen wenig gut. Es gibt Situationen, in denen Sie „Ja“ auf die bedingungslose reagieren wollen, während andere Ablehnung führen. In prosaischen Begriffen hat, Geschlecht solche Gesten, Haltungen und Verhaltensweisen, die Sie mögen, und es gibt diejenigen, die Sie nicht nehmen. Nachdem mit der Tatsache behandelt, dass Sie tun und mehr, und so, was zu vermeiden, können Sie Sex teilten Bereiche und die Kombination von zwei Vergnügen zu machen, die gemeinsam entwickeln können.

siehe auch Sexualtherapie

3. Die Begegnung zweier Menschen, die letztlich beitreten entscheiden, beeinflussen unsere erotischer Natur. Wir wählen einen anderen Partner, denn es bringt uns Gefühle betreffen, die unser Wunsch auslösen. Aber, wie wir wissen, eine Gewohnheit des Lebens, das Aussehen der Kinder, finanzieller und beruflicher Probleme - all dies führt zu der Tatsache, dass wir aus den Augen erotischen Dimension des Lebens verlieren. Wenn wir, dass es immer noch denken, die sexuelle Verlangen bei einem Partner führen kann, können wir mehr Aufmerksamkeit auf seine Verführung zahlen - und die Fähigkeit benötigt, zu verführen, um die Beziehung fortzusetzen. Das Buch zum Thema

Haben Sie eine Harmonie in Sex?

Ulrich Clement „Guter Sex trotz Liebe“ Dies ist - kein Handbuch auf Sex. Die virtuose Technik verblaßt vor dem „nicht wollen“. Wo es kein Wunsch ist - es ist nutzlos, Möglichkeiten zu diskutieren, zu erfüllen. Daher Professor Clement, Gründer des Instituts für Sexualtherapie in Heidelberg (Deutschland), entschied ich mich, über etwas zu schreiben, andere - über die Natur der Begierde.

4. Libido - eine Lebenskraft in jedem von uns enthalten. Sie manifestiert sich in vertrautem, sowie in anderen Bereichen - in Arbeit, Hobbys ... auf ihre Sexualität zu reflektieren - „Ich erlaube mir Spaß zu haben mit Ihrem Partner und mit anderen Menschen“, dann auf sich selbst schauen, wie mit dem Wunsch zu sein ( "ich denke, über Masturbation?"). Diese Fragen und Antworten sind die für eine angemessene und genaue Analyse, die ein besseres Verständnis ermöglicht es, wie Sie Ihre Libido manifestiert sich in Ehe und andere Beziehungen.

5. Erotische Fantasien wecken Wunsch. Es ist sinnvoll, sich zu fragen macht, wie unsere Fantasien zu verändern, sie waren die gleichen wie vorher, und vor allem, was können wir eine Fantasie jetzt und in Zukunft auf unserem Partner projizieren.

5 Fragen für zwei

1. Konnten wir über unsere Sexualität mit Liebe sprechen?

2. Was ist der Ort, den wir Sex in unserem Leben anhängen? Wie es änderte seine Rolle in diesem Paar? Welche Änderungen möchten wir in der Zukunft sehen?

3. Was sind die Highlights unserer sexuellen Geschichte sind, erinnern wir uns?

Wie können wir diese Erfahrung nutzen?

4. Was ist die Art unserer Sexualität?

5. Was wir noch zu erkunden?

Was bedeuten die Antworten

1. über Sexualität zu sprechen - ist nicht einfach. Deshalb, um herauszufinden, ob unser Paar, einen solchen Dialog zu halten verwaltet, bitten wir die Schlüsselfrage, die uns nicht nur helfen, einige Schlussfolgerungen zu ziehen, sondern auch die Tatsache öffnen, dass wir zueinander sagen nicht in der Lage waren. Darüber hinaus ist es wichtig, ob unsere Kommunikation über Sex ganz sanft, zu akzeptieren, Verständnis und freundlich in Bezug auf die Anforderungen und andere Schwierigkeiten zu verstehen. Wir bekommen eine Chance zu stoppen Ihrem Partner ein Gefühl der Schuld zu wecken und zu einem fairen und ruhigen Dialog. 2. Viele Paare werden nicht mehr berücksichtigt Sex eine Art der Kommunikation. Sexualität reduzieren ihre seltenen Momente der Intimität, Sinnlichkeit und tritt in den Hintergrund. Sprechen Sie über Sex, seinen Platz in der Beziehung neu zu definieren und in der Tiefe bedeutet Dialogpartner zurückkehren ihn auf die Rolle der inspirierend und anregend. Um dies zu tun, ist es wichtig, offen die Bedeutung der Sexualität im Leben von zwei Menschen zu diskutieren und zu verstehen, wie sie sich entwickeln könnten.

3. Wie im Dialog mit sich selbst zusammen wünschenswert erinnern sexuelle Geschichte Paar. Die Geschichte über die unvergesslichen Momente der Intimität, über lustige Episoden, Störungen, Unverständnis ... Gemeinsam tauchen Sie ein in diese Erinnerungen, sie miteinander teilt dann wieder genüsslich noch einmal erleben Momente der Vergangenheit, oder weg zu einem sicheren Abstand, zu glauben, dass es wichtig war, dass zu bestimmen möchten wir im Bett und darüber hinaus tun.

Haben Sie eine Harmonie in Sex?

4. Jedes Paar ist in der Art der Sexualität inhärent. Natürlich sind wir alle Mischtypen. Aber immer noch wert, um zu sehen, welche Form der Sexualität von Ihnen beherrscht wird. Diese Arbeit wird es Ihnen ermöglichen, sich gegenseitig kennen zu lernen, und deshalb mit Bildern, Modellen und Klischees spielt ... Hier sind einige Möglichkeiten, Sexualität zu klassifizieren. Aber Sie sind frei, andere zu erfinden, ihre eigenen Kriterien.

Mechanische Geschlecht: mehr zwingende Gründe als willkommen. Sexualtrieb ergibt sich aus der Pflicht der Liebe regelmäßig zu machen, und nicht ihre eigenen, die die Suche nach Intimität mit einer anderen Person macht.

Leidenschaftlicher Sex: das Schlüsselwort ist „Leidenschaft“, der Fokus auf eine vollständige Fusion ist und die gleichzeitige Orgasmus Partner. Dieses Glühen, schauen gespannt in die Augen, und „Ausfälle“ hier sind nicht akzeptabel.

Tiersex: es ist nur unter der Anziehungskraft! Eine andere als Objekt wahrgenommen, die den Anforderungen des sexuellen Verlangens oder der sexuellen Bedürfnisse angepasst ist. Der sexuelle Akt ist ein sehr intensiver und hell, aber kurz gesagt: der Schrei, Entlastung, Schweiß. Sublime Geschlecht: Intimität als Ritual gedacht, als eine Möglichkeit, den Schrein der Gewöhnung. Partner unisono atmen, die einander betrachten, sagen vielmehr, dass sie auf der gleichen Wellenlänge sind, oder im gleichen Ton vibrieren, nicht über Orgasmus. Beeilen Sie sich nicht und nur so lange wie nötig fühlen Wunsch warten, wenn es einen Adel und Erhabenheit hat ...

Aber zurück zu den Fragen. Sind wir mit der Art der Sexualität zufrieden, die in unserem Paar eigen ist? In einigen, untersucht die Seite nicht, würden wir uns bewegen möchten?

5. Sexual Life besteht aus vielen Bereichen, und jeder von ihnen ist grenzenlos. Wenn Sie auf die „terra incognita“ Lust betreten, werden, bevor Sie sicherlich neue Türen öffnen! Liebhaber - diejenigen, die jedes Mal, Wege der Kommunikation und Intimität zu erfinden. Immer erkundet den Körper der anderen dann wieder in der Sexualleben Überraschung, Überraschung, Überraschung bringen. Sie fragen sich, was die weißen Flecken noch eine sexuelle Beziehung haben, begeben sich die Partner auf ein neues Abenteuer, Ihr eigenes Projekt erstellen, erweitern Sie den Raum ihrer Sexualität. Kurz gesagt, statt neues Land erschließen.

"Erotische Fantasien bereichern unsere Beziehung"

Cyril, 39 Jahre, sechs Jahre Ehe mit Inna, 44 Jahre alt

„Im Gegensatz dazu Ina, ich bezweifle, ob wir auf den Fragebogen zu beantworten tun. Ich dachte, kann dies immer noch ein Punkt sein, wenn die Beziehung endet und Sie werden die Ergebnisse zusammenfassend oder kommen Sie zum Stillstand und nach einem Ausweg suchen. Weder das eine noch das andere gehört nicht zu uns. Auch ich hatte Angst, dass unsere Nähe „Buchhaltung“ aussetzt, können wir zerstören, es ist etwas sehr subtil, magisch. Zum Beispiel haben wir beide erkannt, dass unsere Sexualität und „Tier“ und „sublime“ - und das war für mich genug: ausführlichere Analyse solcher Dinge, wie ich dachte - das ist nur dumm ist. Noch später, trotz der Zweifel, erkennen ich, dass (zunächst allein und dann zusammen) über vorgeschlagene Themen denken wir im Leben der Paare, die Rolle wirklich zu verstehen hilft, einen Wunsch zu spielen, ein Ort, um Sex zu haben. Ich sah das Wichtigste: unsere erotischen Fantasien getankt nicht nur unsere Intimität, aber unsere Beziehung überhaupt. Wenn wir uns gefragt, wie wir unsere Zukunft in den Geschlechtsverkehr zu sehen, wurde klar, dass es für uns wichtig ist es, die Emotionen zu unterstützen, um die Intensität des Verlangens, Banalität und Routine zu vermeiden. Dies erfordert Aufmerksamkeit (und sehr gut!), Gegenseitiges Verständnis und Nachsicht zu einem Partner, und zu sich selbst. Als Ergebnis haben wir, wie ähnlich unsere erotischen Phantasien und wie zugleich unsere Unterschiede Wunsch erhitzt entdeckt. Vielleicht macht es Sinn, diesen Test immer wieder die gleichen Fragen in ein paar Jahren zu beantworten! " Aufgenommen Hoffnung Vasilevska