Ein oder zwei von Süßigkeiten?

Ein oder zwei von Süßigkeiten?

Er sagt, er für 15 Minuten verlassen muss und dass, wenn Max in dieser Zeit Süßigkeiten nicht essen, Sie einen neuen bekommen. Wenn er nicht widerstehen kann, rufen Sie einfach die Glocke, und er wird die Behandlung zu essen erlaubt werden, was vor ihm liegt. Aber in diesem Fall werden die Süßigkeiten nur einen geben.

Der Camcorder nimmt das schreckliche Leiden Max. Zuerst er in ihrem Stuhl zappelt, dann versucht er, den anderen Weg zu suchen. Dann umarmt er wieder den Wunsch, Süßigkeiten zu essen, und er ihre Beine verzweifelt schwingt und sogar bedeckt die Augen mit den Händen, würde aber die guten Sachen nicht sehen. Aber er hält. Wie versprochen, 15 Minuten später der Professor zurückkehrt, gratuliert Max und gibt es zusätzlich zu den ersten Sekunde an Süßigkeiten, die das Baby nimmt mit Freude strahlend.

Viele der Kinder, die in diesem Experiment teilgenommen hat, im Gegensatz zu Max den Test nicht bestanden hat. Einige geben in der ersten Minute. Andere verwaltet länger zu überleben, manchmal um die gesamte Tabelle begehrten Pasten zu lecken. Aber auch sie ergaben sich noch vor dem 15 Minuten verfallen ...

Labor von Prof. Michel etwa 30 Jahren verfolgt das weitere Schicksal der Kinder, die den Test nahm. Die Ergebnisse dieser Arbeit haben die Idee worden, dass es wichtig ist, Glück zu erreichen. * Vor allem die Verbindung zwischen IQ (IQ) und die Fähigkeit, ihren Wunsch zu kontrollieren war die Behandlung zu essen sehr schwach. Einige der klügste Kinder ergab sich schneller als die mit IQ-Wert war mittelmäßig. Kinder, die nicht in der Lage gewesen, aus den Augen Zweck zu verlieren und nutzen Sie Ihre Fantasie sein Anliegen zu konfrontieren, als Teenager das Leben viel besser geeignet waren: sie mehr Freunde hatten, mehr von ihnen die Lehrer gelobt, sie sind besser in der Lage, mit Stress fertig zu werden, ausgedrückt mehr offen seine Position und erhielt bessere Noten - auch bei niedrigem IQ **.

Sie sind besser Prüfungen und handelten in mehr renommierten Universitäten. Schließlich bekam sie die besten Positionen, und sie hatten weit weniger Probleme mit Alkohol und Drogen im Alter von 32 Jahren, als in den vier (!) Jahren konnte die Versuchung nicht widerstehen. Es stellte sich heraus, dass der Erfolg genauer vorhergesagt werden kann, als auf der Grundlage des Niveaus des Kindes von Intelligenz, sondern auf der Grundlage seiner Fähigkeit, den Eingang der Auszeichnungen für etwas besser in der Zukunft zu verschieben, das heißt, die Fähigkeit, ihre Impulse zu kontrollieren, die den Test mit Fruchtbonbons hervorbringt.

Diese Tatsache ist sehr ermutigend. Schließlich ist es nicht leicht, IQ zu erhöhen. Aber jeder von uns, wie unsere Kinder können Charakter entwickeln, stärken Willen und die Fähigkeit zu lernen, auf seinen Wunsch zu sehen geistesabwesend sofortige Befriedigung zu bekommen. Yoga und Meditation die Fähigkeit, bringen ihre Wünsche zu beobachten und ihre Grenzen zu definieren: „Ja, ich habe eingesetzt Oberschenkelmuskulatur zu verbrennen. Ich möchte die Position ändern, aber ich kann einen Atemzug nehmen, den Atem zu dem Punkt der Spannung zu leiten und sehen, was als nächstes passieren wird. " Nach und nach der Gewohnheit der Selbstbeherrschung gilt auch für den Alltag. Wenn Kinder für ihre Bemühungen und Ausdauer gelobt, anstatt der Geist, ist der beste Weg, sie richtig entwickeln zu helfen. Und Erwachsene hilft zu wissen, dass Süßigkeiten nicht einfach ist, eine zweite für jeden zu bekommen, manchmal muss man sich abwenden, zu widerstehen. Aber in dem Maße, wie wir lernen, Art Zuschauern eigenen Wünsche zu sein, werden sie gefügiger und „manuell“.

* W. Mischel, Y. Shoda, M. Rodriguez "Verzögerung von Gratification in Shildren". Science, Bd. 244 1989 ** A. Duckworth, M. Seligman "Selbstdisziplin Outgoes IQ bei der Vorhersage schulischen Leistungen von Jugendlichen". Science, Bd. 16, 2005.