Arbeitsatmosphäre

Kopfschmerzen, Übelkeit, Hautreizungen, laufende Nase einige von uns abgehört ... nur bei der Arbeit: es notwendig ist, das Büro zu verlassen, Beschwerden verschwinden.

Arbeitsatmosphäre

Kopfschmerzen, Übelkeit, Hautreizungen, laufende Nase einige von uns abgehört ... nur bei der Arbeit: es notwendig ist, das Büro zu verlassen, Beschwerden verschwinden. Ähnliche Phänomene sind oft mit der Qualität der internen Umgebung von Gebäuden und riefen damit verbundene „Syndrom-Patienten Räume.“

Mit dieser Definition nicht zustimmt britische Wissenschaftler. Sie untersuchten die Arbeitsbedingungen der Beamten unter der Leitung des Architekten Alexi Marmot (Alexi Marmot) und Epidemiologen Sir Michael Marmot (Sir Michael Marmot) von der University College London (UK) befragt 4052 Menschen in 44 Gebäuden arbeiten. Gleichzeitig bewertet Improvement (Geräuschpegel, Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität). Es stellte sich heraus, dass auf die Gesundheit der Mitarbeiter betrifft vor allem nicht körperlichen und psychosozialen Umfeld (Überforderung, Stress und anderen Faktoren).

Je mehr soziale Unterstützung und die Fähigkeit, ihre Arbeitsumgebung zu steuern, fühlen desto besser werden wir. Also, nach Beschwerden über schlechten Sklavenquartiere zu hören, sollte das Management darüber nachdenken, wie die Arbeit zu organisieren und welche Art von Atmosphäre herrscht im Büro.