Wichtige Fakten über Emotionen

Wichtige Fakten über Emotionen

Menschen über Emotionen in einer anderen Art und Weise sprechen. Jemand anderen oder sich selbst beurteilen für die Emotionen, jemand - träumt von emotionalen Menschen in Ihrem Kreis von Kontakten.

Jedoch denken nur wenige Menschen über das, was eigentlich unsere Emotionen.

Ich biete Ihnen ein paar Fakten, so dass Sie besser das Wesen dieses Phänomen verstehen.

Fakt 1.

Unsere Psyche mit Hilfe von Emotionen ungeplante reagiert auf das, was in uns oder außerhalb geschieht. Das ist unsere Natur. Jeder erlebt Emotionen.

Fakt 2.

Da unsere Natur ist - es ist sinnlos Emotionen in guten und schlechten zu teilen. Sie sind, was sie sind.

Fakt 3.

Die Entstehung dieser oder jener Emotionen abhängig von der Wahrnehmung der Welt als Ganze. Wenn Sie eine negative Wahrnehmung zu haben, neigen dazu, auch kleinere Rückschläge werden Sie neigen dazu, nach außen Aggression bezeichnet werden, und dann fühlen sich die „negative“ Gefühle. Wenn Sie eher zu einer positiven Wahrnehmung sind oder fühlten Sie sich einfach gut, und die Gefühle des Scheiterns wird mehr „fröhlich“ sein.

Fakt 4.

Jeder von uns kann beziehen sich auf die Emotionen konstruktiv oder destruktiv. Im ersten Fall ist die Person von Emotionen bewusst und kann sie in jeder geeigneten Weise in einer sicheren Weise auszudrücken. Im zweiten Fall ist die Person nicht über die Gefühle, und sie kennen ihre Meister. Fakt 5.

Unsere Gefühle werden immer finden, wie zum Ausdruck gebracht werden. Der Prozess der Expression kann bewussten und unbewussten sein. Emotions - ist Energie. Und Energie, nach dem Gesetz der Erhaltung der Energie, wird an sich nicht verschwindet. So ist es mit Emotionen: Spannung gehalten wird, solange wir verbrauchen nicht alles, was wir das eine oder andere Emotionen geweckt haben.

Fakt 6.

Zu viele sind sich nicht bewusst, ihre Gefühle, nicht wissen, wie sie richtig auszudrücken. Viele der Emotionen, die immer noch verstanden - ignoriert, unterdrückt, gelten als arm. Wenn dies auf kontinuierlicher Basis durchgeführt wird, wird die Emotionen Überlauf der guten Ergebnisse in nicht zur Folge hat.

  • Emotionen sind in jeder implementiert, auch der unpassendsten Moment. Eine Person hört der Herr seiner Gefühle zu sein.
  • gedrückt wird, regieren unausgesprochenen Emotionen das menschliche Denken. Dies wirkt sich auf den Charakter und die Person beginnt zu verhalten, als er sich nicht benehmen wollte. Beispiel: ständig überwältigendes Gefühl der Angst führt zu Angst.
  • Auch kann die Emotion beginnt menschliches Verhalten zu beeinflussen. Zum Beispiel, wenn er von jemandem beleidigt und nicht konstruktive Option Groll auszudrücken finden kann, beginnt er indirekt zum Ausdruck gebracht werden: durch Klatsch, Verrat, Sabotage.
  • Unterdrückte Gefühle zerstören die Beziehung viel mehr ist als ungeschickt ausgedrückt. Benutzer können sogar verlassen, wenn die Anzahl der verdrängten Emotionen rollt.
  • unterdrückte Emotionen können auch als Auslöser für die Bildung von verschiedenen Abhängigkeiten dienen. Menschen können zu trinken beginnen, zwanghaft zu viel essen, endlos Computer und Glücksspiel zu spielen, immer Workaholics. Dies geschieht, wenn eine Person hat Angst, sich zu entwickeln, ihre eigenen Gedanken machen, mit ihren psychischen Problemen zu arbeiten. Stattdessen versucht er, die innere Spannung äußeren Ablenkungen Substitute zu tilgen.

Es ist immer wichtig, sich daran zu erinnern:

, wenn es um Gefühle geht, können Sie ihren Einfluss auf unser Leben nicht unterschätzen. Mit dem richtigen Ansatz können sie uns bringen ein Gefühl der Fülle des Lebens, uns glücklich zu machen. Und wenn Sie lernen, wie es möglich ist, eine Ressource zu erhalten, auch von den sogenannten negativen Emotionen.