I ± ± Mann seiner Mutter: die Gleichung mit vielen Unbekannten

Heute möchte ich mit Ihnen die Geschichte von einem meiner Kunden teilen.

Sie kam zu mir um Rat als Familie Psychologen vor ein paar Jahren. Irina fragte, , wie eine Scheidung von ihrem Mann, um zu überleben, und das psychologische Trauma, dass sie auf diese Weise gelitten.

Neben ihren Worten:

„Ich bin 36 Jahre alt, ich bin eine Mutter von 1, 5-jähriger Tochter (bin in Karenz), und zur Zeit in der Welt Gericht den Fall der Beendigung unserer Ehe betrachten. Versöhnung kann nicht in erster Linie von ihrem Mann sein. Punkt ohne Wiederkehr hat uns längst vorbei.

Vor der Ehe lebten wir zusammen für sechs Monate. Nach der Hochzeit - 10 Monate in seiner Wohnung, abgesehen von meiner eigenen und seinen Eltern, und nicht für ein Jahr und sieben Monate in der gleichen Gegend lebt. Ich ging von einem neugeborenen Kind monatlich Mann, er hat mir gesagt, aus seiner Wohnung zu bekommen. Was ich tat, nach 3 Wochen nach dieser Ansage.

Das Spektrum der Emotionen, die mich überwältigt dann nur, kann ich nicht sagen. Über all dies nur ein Gedanke war: „Wie kann das alles sein?‘.

Die Frau, die gerade aus dem Krankenhaus mit einem neugeborenen Baby; nach unzähligen Nähten konnte weder sitzen noch stehen. Ich sah aus wie ein Gespenst. Und keine Unterstützung von ihrem Mann und Unterstützung. Er hat mich beleidigt, nicht nur seine Stimme erhob und schrie, drohte mit körperlicher Gewalt. Über ihr eigenes Kind Bett.

Das Wesen der seinen Anspruch auf mich war, um sicherzustellen, dass ich nicht will, sein Leben, seine Mutter zu unterziehen, und seine Angriffe auf mich zu ertragen. In-law nach begann die Hochzeit zu zeigen, wer der Boss ist. Mann die ganze Zeit mit ihr, wenn sie nicht bei der Arbeit. Ich habe eine Frage stellt sich sofort, was in der Regel dann er verheiratet? Ich erhielt im Gegenzug nichts - keine Unterstützung, keine Unterstützung, keine Wärme und die Teilnahme. Finanzkosten waren auch nicht ich. Im Gegenteil, mein Mann ist immer noch in der Schuld eine ziemlich große Summe Geld gemacht. Und nicht erhöht die Frage der Rückkehr, während ich, seine Wohnung zu verlassen, nicht wieder für sie fragte.

Ich bin in der Lage mit jedem in-law auszukommen unter einer Bedingung: Ich hatte mit ihrem Mann zu sein. Und wenn die Situation so ist, wie in unserem Fall, wenn der Mann gegen seine Frau Freunde mit meiner Mutter ist, meiner Meinung nach - ist eine Sackgasse.

Ich liebe auch ihre Eltern. Aber ich glaube, dass, eine Familie zu gründen, hatte sie Vorrang zu geben. I Platz irgendwo nach der Arbeit, Mutter, Sohn und ihre drei Hunde. Ich habe versucht, immer wieder leise zu sprechen, versuchen, die Idee zu vermitteln, dass alles bröckelt und muß für Ausfahrten suchen. Was bekommt eine Antwort: Ich habe nichts zu ändern, und wird nicht einmal richtig in seinem Leben.

Mann ich sehr liebte. Und desto schwieriger war es sicher, jeden Tag zu machen, die ich in ihm falsch war. Und es war schwer zu akzeptieren, dass er tatsächlich hat mich nie geliebt. Für mich, die Liebe - es Aktionen, und sie waren nicht. Auf jeden Fall.

Es ist auch schwer zu glauben, aber sechs Monate vor der Hochzeit, wir lebten sehr gut. Das ist, bis zum Tag der Hochzeit. Es gibt kein einziges Foto von der Veranstaltung, wo der Mann mich umarmt. Und am selben Tisch saß er an seine Mutter klammert, aber nicht neben mir.

Nun, der letzte Punkt in unserem Leben zusammen - der Tag der Entlassung aus dem Krankenhaus. Leerer Kühlschrank, kalte Wohnung mit uncollected Kindermöbeln (Kinderbett war nicht einmal). Gekauft allzu selbst, ohne seine Hilfe. Und der Mann, brachte uns nach Hause, ging er zu seiner Mutter in das Land. Ich hatte keine Energie sogar zu weinen. Trotzdem verließ ich mein Mann eine Chance, beginnen sich zu erholen und schließlich ihre Verpflichtungen in Bezug auf mich und das Baby zu erfüllen. Für 1 hatte 5 Jahre versucht viel zu reden. Aber er blieb in einer Pose der verletzten und getäuscht Opfer. Ich stellte sich heraus, verließ ihn, ich - ein Verräter, alle vorgeplanten, um ein Kind zu erziehen und ein (!!!) seine Alimente zu erpressen.

Frau 47 Jahre alt, ein Rechtsanwalt, arbeitet in einer sehr soliden Organisation, ein gutes Einkommen. "

All dies ist Irina in der ersten Sitzung gesagt, es war offensichtlich, dass sie lange in meinem Kopf abgespielt hatten, was gesagt, Kontemplation und Vorbereitung.

Es ist eine Frage an mich als Psychologin bei der Freigabe dieser Situation bestand?

Wie die Ruhe des Geistes wiederherzustellen?

Immerhin beeinflusst es die Gesundheit von Mutter und Kind und ein halbes Jahr Schießereien und Nerven. Irina beschwerte sich, dass schläft schlecht und bricht überhaupt aus irgendeinem Grund. Sie gab zu, dass sie fühlte große Wut und Ärger, die ganze Zeit darüber nachzudenken, warum ihr Familienleben stellte sich heraus, genau dort, wo sie einen Fehler gemacht?

„Die Wut auf ihrem Mann?“ - fragte ich.

"Nicht nur. Auf seiner Mutter. Und über das, was zu einem solchen Leben gekommen ist“, - sagte Irina.

Ich sagte der Frau, dass sie sich nicht die Schuld sollte, egal, was sie täte, würde ihr Mann zeigte noch seine Qualität. Diese Situation ist schmerzhaft, aber leider ist es nicht ungewöhnlich ist.

Bereits in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts amerikanischen Psychologen Murray Bowen in der Entwicklung der Theorie von Familiensystemen gemalt ganz klar die beiden Zustände des Menschen:

  • , die Fusion mit der Familie
  • aus der Familie Differenzierung.

Kurz gesagt, der Mann meiner Mutter auf diese Weise und wuchs aus der Kindheit seines Sohns - Irinas Mann. Sie brachte ihn für sich selbst und nicht für seine zukünftige Frau! Der Mann höchstwahrscheinlich nicht von der Mutter und baut eine Familie gelöst werden, die Tatsache, dass auch er ein Fiasko war, bestätigt es die frühere Ehe.

Ehefrau - nicht seine Haupt Frau, die er seine Mutter wählt. Frau nichts kann, ohne das Bewusstsein des Mannes seines Problems und studiert sie in der Therapie geändert werden. Vorzugsweise vor dem Start des Familienlebens.

Was ist das Besondere an eine Familie mit einem hohen Grad an Verschmelzung?

Der erste ist, dass in einer solchen Familie, die Basis jeder Kommunikations. - Es ist Emotion Mit „sie“ - ausgeprägten positiven Emotionen für alle andere, „die Fremde“ - ausgesprochen negative Emotionen. In dieser emotional aufgeladenen „Atmosphäre“ der Familie, die wiederum wirkt sich auf die Funktion, das Verhalten jedes Mitglied der Familie.

Das zweite Merkmal dieses Staates - es ist eine enge Beziehung zwischen jedem der Mitglieder der Familie. Irina bestätigt, dass, wenn der Mann nicht mit der Mutter im Laufe des Tages mitgeteilt wird, hat ihre Gefühle und Emotionen nicht teilen, er war unbequem, er war nervös.

Menschen mit geringer Differenzierung leben in einer Welt, in der die Hauptrolle von einem Gefühl der gespielt wird, wo es unmöglich ist, Gefühle von den Tatsachen zu trennen. Sie sind völlig auf die Beziehung konzentriert. Die Suche nach Liebe und Anerkennung von anderen verbringen sie so viel Energie, dass es nicht auf andere wichtige Ziele gelassen wird. Wenn sie nicht Zustimmung zu gewinnen, können diese Menschen jeden sozialen Kontakt stoppen oder sich gegen diejenigen, die nicht auf den Kampf zu widmen, um sie von deren Zustimmung zu bekommen. Intellektuelle Fähigkeiten sind sie so tief verborgen, dass es schwierig ist, zu sagen: „Ich glaube ...“ „Ich glaube ...“. Sie sind viel eher zu sagen: „Ich fühle, dass ...“. Sie fühlen sich ehrlich und aufrichtig zu sagen: „Ich fühle mich ...“ und der Ausdruck ist etwas unaufrichtig, betrügerisch betrachtet. Wichtige Lebensentscheidungen werden auf der Grundlage des Gefühls genommen, die so „richtig wäre.“

Sie verbringen ihr Leben in dem täglichen Kampf, ein Gleichgewicht in der Beziehung aufrecht zu erhalten oder für einen Zustand des Friedens zu erreichen und lassen aus Angst. Sie werden abhängig Anhängsel ihrer Eltern, und dann, wenn die Eltern beraubt die Suche nach anderen solchen Abhängigkeiten, von denen leiten ihre Kraft für das gewöhnliche Funktionieren von ihnen.

Dies sind Menschen, besorgt über die Erhaltung der Harmonie in ihrer abhängigen Position, die Menschen aus der Krise in die Krise vorbei, und die Menschen, den erfolglosen Versuche abgelehnt.

Was können wir tun,, sagte Irina? Nun ist es nichts anderes als von dieser Person zu bleiben weg. Sie ändern es und nicht Wunden heilen. Ihre Liebe nicht brauchen.

Egal wie traurig, aber es ist notwendig, diese Geschichte als ein schlechtes Buch zu schließen und weitergehen.

Die zweite Konsultation wir sprachen darüber, wie Irina innere Ruhe wiedererlangen und Leiden zu stoppen, stoppen agressirovat.

Ich fragte Irina: „Warum, warum Sie diese Leiden brauchen, müssen Sie nicht so viel Zeit, aus der Beziehung, sie lebten?“. Diese Frage entmutigt Frau.

„Aber wie ich konnte, hatte ich einen Ausweg?“ - sie Tränen in den Augen fragte.

„Ja. Solange Sie in dieser Situation im Leben erkennen, dass nicht waren nicht Gegenstand, sondern ein Schauspieler, werden Sie schwer sein, sie zu überwinden. In dieser Situation müssen Sie in das Erwachsenenleben Szenario eine traumatische Kindheit pereprozhit sein. Sie benötigt diese besondere Menschen und seiner Mutter anzuziehen. Das ist Ihre Erfahrung. Aber jetzt gibt es eine Gelegenheit, mit meiner Hilfe zu arbeiten, und die Situation ist nicht mehr auf dieses Szenario mit einem Mann in eine Beziehung zurückzukehren. Wir werden ein anderes Szenario ziehen. Sie wollen das Leiden beenden? „- Ich sagte Irina. Sie dachte lange über meine Worte, diese Erkenntnis zu ihr nicht einfach war. Wir wandten einige der Techniken, um Irina die Situation, als ob von außen gesehen, von außen statt nach innen, wo sie Augen des Opfers sahen.

„Sie haben ein Verhaltensmuster - Leiden. Dies kann geändert werden, wenn Sie bereit sind zu tief Psychotherapie (mindestens 12 Sitzungen) mit Transformationstechniken sind. "

„Ja“, - antwortete die Frau. - „Ich will das Leiden aufgeben und die Vorteile, die es mir getragen.“

wird die Geschichte später kommen.

Und nun die Frage:

denken Sie, dass verletzter Irina ihren Mann früher zu verlassen, wenn sie, dass nach der Hochzeit zu vermuten begann, sie nicht mit dem Mann, der mit mir verliebt leben?