Outcasts in Kindergruppen. Was ist der Grund?

Outcasts in Kindergruppen. Was ist der Grund?

Sie sind alle sicher in meinem Leben mit einer solchen Frage berührt. Sie wurden vertrieben, vertrieben, oder beobachten den Prozess auf Seiten der ...

Familie, Arbeitsteam, Schulklasse und eine Menge anderer Gruppen.

Warum gibt es eine solche Situation in der Gruppe und wer ist verantwortlich für die Prozesse darin vorkommenden?

Die Gruppen, die Mitglieder der Erwachsenen sind, jeder von ihnen ist verantwortlich für das, was in ihm geschieht. Sowohl der Ausgestoßene, und Beobachter und Auswerfen.

Jetzt möchte ich über Kindergruppen sprechen, wo es ein direkter erwachsener Führer ist.

Die Psyche der Kinder ist noch nicht so stabil wie bei Erwachsenen, und ihr Selbstwertgefühl, Status und das Verhalten ist sehr abhängig von der Umgebung. Das heißt, von den Ansichten anderer Kinder (Gruppenmitglieder) und dem Kopf.

Natürlich ist es sehr wichtig, mit einigen Werten gebildet Kinder in die Gruppe kam.

Aber !!!

In diesen Gruppen verantwortlich für die internen Prozesse hat den Teamleiter!

Was passiert am häufigsten?

Teamleiter wählt die stärksten und fähigsten seiner Mitglieder (einige sogar profitabel wählen), die später die meiste Aufmerksamkeit und geben ihre Unterstützung zahlt.

Der Rest der Teilnehmer merkt länger ihre Schwächen als Stärken, wodurch ihr Selbstwertgefühl understating und in den Augen der anderen Kinder die negative Seite zeigt.

Hop und das Etikett!

Und dann ist es sehr schwer zu entfernen.

Aber der Kopf von mehr als das Ergebnis ist wichtig, nicht die Gefühle und Zustand des anderen. Auch Geld, wenn Trainingsgruppe bezahlt. Sie sagen, dass, wenn die Kinder in der Gruppe unter den gleichen Bedingungen sind, und die Behandlung von allzu gleich sein muß. Kann sein. Ich denke anders.

In der Gruppe ist es wichtig, die Kinder nur zu lehren, nicht um hervorragende Ergebnisse zu erzielen, sondern auch kollektiv sein, deren Mitglieder sich gegenseitig unterstützen. Sanft lehren sie Verantwortung für ihr Handeln in einer Gruppe zu nehmen, um miteinander zu einzufühlen.

Führungskräfte gezogen oft auf diese Situation auf, Eltern. Und oft chatten mit Kindern und anderen Anwesenden beginnen die Mängel ihrer Kinder zu zeigen.

Kinder verletzt Eltern schämen, und der Leiter der ... einfacher. Nur er ist nicht bewusst, dass dabei, seine Unfähigkeit demonstriert, kommt aber nach wie vor auf die Position des Kindergartens: „Ich alles tun, was von mir abhängt, aber die Situation ändert sich nicht ...“.

Ich werde Ihnen ein Geheimnis verraten - es bedeutet, nicht alle, die Zeit nicht ändert. Irgendwo nicht seine Stärke und Fähigkeiten nicht die richtigen Worte finden berechnet. Nur leichter zu anderen der Schuld, die Vertreter des schwächeren Teams als seine Inkompetenz in der Wahrnehmung von Aufgaben zuzulassen. Punishing und Verharmlosung oder die Situation zu ignorieren, zeigt er die Normen des Verhaltens in der Gesellschaft. Wenn ja, den Kopf der Fall ist, dann würden die Kinder auf einmal das gleiche tun.

Vielleicht werden Sie an einem anderen Ort, solche Führer viel besser sein? Denn Sie nicht lernen, nicht trainieren, verstümmeln Sie sie. Alle Mitglieder der Gruppe ...

Und nichts Persönliches. Denn viele Menschen einfach diese Arbeit als harte Arbeit abweichen. Dieser Manager ist verantwortlich für alles, was in der Gruppe geschieht. Ansonsten kostet es einen Pfennig. Ich verneige mich vor den Leuten, die sie sagen: „Lehrer Gottes“, „großartiger Trainer“.

Und die Kinder eines solchen Bergwand. Und diese Kinder wachsen autarken, selbstbewusste und erfolgreiche Menschen. Sie sind Gewinner. Nach dem Verlust diejenigen, die für einige Funktionen aus der Gruppe ausgestoßen werden (oder nicht respektieren, mißhandelt), und derjenige, den ich in der Lage dieser Menschen stellt nicht nur ...

Gruppen von Kindern sind manchmal unabhängig vom unmittelbaren Vorgesetzten (wie in Bildungseinrichtungen), und manchmal mit dem Chief Executive (zB Bildungs- und Ausbildungsgruppe) gebildet. Unwichtig. Wichtige Professionalität Führer. Nahm - tun und für ihre Handlungen verantwortlich.

Ich sage nicht, es ist einfach. Nicht einfach.

Und ich möchte Eltern ansprechen. Sie sind für jeden Führer verantwortlich, Ihr Kind zu geben. Versuchen Sie, die Situation betrachten im Zusammenhang mit Ihrem Kind in der Gruppe, in der er ist, umsichtig, Argumente und betrachten sie aus verschiedenen Winkeln. Nicht unbedingt Recht nur der Kopf oder nur Kind. Dies ist ein wechselseitiger Prozess. Und in der Gruppe - Gruppe. fragte ihn, was los war, was er fühlt, seinerseits lehren und erhalten.

Und ich bin nicht sicher, dass nur jeder, der diesen Artikel liest, ist es meine erwachsenen Augen sehen. Das heißt, ohne Beleidigungen und Ansprüche.

Aber trotzdem ...