Beziehungen und damit verbundene Klischees

Eine Person, von der frühen Kindheit gebildet, um eine Denkweise, durch die ein Prisma gibt der Wahrnehmung des eigenen Lebens Situationen ist. Wer das Erwachsenenalter erreicht, nutzen die Menschen das zur Verfügung stehende Arsenal an Wissen und Erfahrung. Aber manchmal durch eine angemessene Beurteilung der Situation kann ein subjektives Prisma verhindern. Als Ergebnis hängt für viele Ereignisse des Lebens auf die erworbenen Klischees und falsche Urteile.

In der Phase der Reifung Generation muß bestimmtes Gepäck in Sachen Aufbau von Beziehungen mit dem anderen Geschlecht meistern.

In diesem Artikel werden wir diskutieren, 4 Klischee, dass seine „Bedeutung“ zu den beiden kleinen Fehler und Probleme ausreichend großem Umfang führen kann.

1. "Die Beziehung in der Ehe gehen müssen"

Mit einem solchen Glauben an die meisten der Live-Mädchen. Ab etwa 16 Jahren zu denken, können sie sich in toxischen Beziehungen beinhalten bis zur Bildung einer Opferposition.

Bei Jungen und Männer Motivation der Beziehung ist anders, und ganz einfach, sie wollen mit dem anderen Geschlecht in Verbindung. In diesem Fall wird sie jedes seine Vision für die Komponenten, die in dem Begriff „Kontakt“ ...

Somit wird eine Ungleichheit in den Erwartungen von ihnen. Natürlich Männer vorbei an den Phasen des Lebens sind, eine Entscheidung zu treffen über eine Familie zu gründen. Unabhängig von Geschlecht und Alter, müssen die Menschen verstehen, dass die Ehe wichtig ist, um die folgenden Komponenten zu berücksichtigen:

  • Stufe Liebe und die Geburt der Beziehung - ist nicht die Zeit, um Entscheidungen über die Aussicht auf dem Familienleben zu machen. Die Wirkung der Demonstration Aufführungen und Vorführungen der besten Modelle von Verhalten kann mehrere Wochen bis sechs Monate dauern. Es hängt alles von der Häufigkeit der Sitzungen und des Systems. Eine persönliche und moralische Qualitäten einer Person kann für die Zeit zu finden, die von einem Jahr dauert.
  • Die Entstehung von Gefühlen auf der Person - keinen Grund zur Illusionen oder Leiden. In den meisten Fällen, wenn eine Person Gefühle hat, schaltet er sich automatisch auf den Modus, in dem das Bild seines Lebens schon mit der Anwesenheit darin von einer verbunden ist, die interessant geworden ist. Einer der anderen Seite, kann immer noch nicht bewusst sein, dass jemand mochte, aber mit einer Reihe von Erwartungen auf ihn geladen ...

In dieser Situation müssen Sie einen wichtigen Mechanismus berücksichtigen:

Gefühle können nicht kontrolliert werden und sie müssen verstanden werden.

Wenn Gefühle Gegenseitigkeit nicht erfüllt sind - bedeutet dies, dass die Person, die sie ihre Gründe haben. In jedem Fall ist es unmöglich, sie mit seinem Pech, unattraktiv oder anderen Qualitäten zu verbinden.

2. "Wenn wir gehen, werde ich nicht überleben"

Die Frage lautet: „Du bist zu lieben, mit diesem Mann einmal ohne sie gelebt?“. Und viele von denen, die solche Behauptungen behaupten, beginnen sich zu erinnern, dass viele gute und wertvolle in ihrem Leben haben.

Der Einstieg in eine Beziehung, ist es wichtig, sehr deutlich zu machen, dass der Mittelpunkt ihrer Lebenskreis-Diagramm (zum Beispiel ein Kreis mit Scheiben) weiter Sie sein.

Zur gleichen Zeit, die Person, die mit dem Herzen lieb ist, kann seinen Platz im Bereich der „Beziehung“ nehmen und in keine Weise die anderen Lebensbereiche abdecken - „Personal Development“, „Arbeit“, „Close“, „Friends“, „Interessen und Hobbys " und vieles mehr.

In einer Liebesbeziehung derjenigen, die ausschließlich auf dem Sektor der „Beziehung“, und alle anderen Lebensbereiche konzentriert haben, oder „Sicherung“ oder nicht mehr „Glanz“.

Zur Vorbeugung von Lieber Sucht müssen verstehen: Welche Lebensbereiche vorhanden sind, als gefüllt sind und ob sie geben Zufriedenheit? Nachdem Sie die Datenkomponenten zu analysieren und Wege zu finden, Ihr Leben mit angenehm und hilfreich Ereignissen in jedem seiner Felder zu füllen, können Sie Schleifen auf einem geliebten Menschen verhindern.

3. "Wenn wir heiraten," alle "change"

Niemand argumentiert. Aber was wird sich ändern, und in welcher Richtung - wirft es viele Fragen. Lassen Sie uns eine Reihe von Fehlurteilen untersuchen:

  • „Nach der Hochzeit wird mein Mann ohne meine Freunde geht nicht.“ Ist der Ehepartner verbringen immer ihre Freizeit zusammen, oder impliziert ein gewisses Maß an Freiheit - jedes Paar zu entscheiden. Aber dieses Problem wird von vielen nicht vor Beginn des Familienlebens diskutiert. Dementsprechend können Frauen die Warte kommen aufgrund ihrer Ideen der Ehe, während die Männer - weiterhin Gewohnheiten im Laufe der Jahre gebildet arbeiten.
  • : „Meine Frau muss mich gehorchen. Hier sind verheiratet, und sie wird nicht weiter. " Zum einen wird niemand in der Ehe umerzogen werden. Zweitens, wenn Sie 100% unterwürfige Frau brauchen, dann sind diese Eigenschaften notwendig, sie auf der Bühne zu erkennen, der den Aufbau einer Beziehung. Während die Ehe, diese „Option“ nicht in der Lage zu kommen, wenn die Art von Frauen etwas anders ist.

In der modernen Welt gibt es einen allgemeinen Trend, einen gesunde Beziehung Partner beim Aufbau, vor allem Getreide, das die Fähigkeit, sie zu verhandeln betrachtet wird und zu verstehen.

4. "Er (sie) ist erforderlich, um die Fehler ihrer Eltern zu wiederholen"

Heute ist es Mode geworden, die Materialien auf die Psychologie zu studieren. Jeder Mensch kann sie etwas von ihrer eigenen finden. Sie können sowohl Nutzen und Schaden. Oft hört man:

„Ich halte unter der Kontrolle ihres Mannes. Sein Vater ging sein ganzes Leben lang. " In dieser Situation genommen nicht berücksichtigt eines:. Das Verhalten des Menschen zu seiner Wahl zurückzuführen ist, aber auf jeden Fall nicht „erzieherische“ Aktionen seiner Frau mit den Lebenssituationen der Menschen arbeiten, die die Fehler ihrer Eltern erlebt, können sie in zwei Typen unterteilt werden:

  1. Menschen, die nicht erkennen, dass die gleichen Fehler erlauben, und leben nach „aufzuzwingen“ -Szenario.
  2. Menschen, die noch in der Zeit der Kindheit und Jugend sind, haben beschlossen, für sich einen anderen Weg zu wählen. Das Wichtigste - ist, dass sie perfekt gelingen.

Beispiele in der Praxis genug, und diese und andere.

„Vater meine Frau - ein Pantoffel. Aber ich werde nicht zulassen, ihre Mutter sie beherrschen. " Der Mann, die Angst des Gefühl, dass seine Frau dominieren würde, sucht sie zu unterdrücken, nicht ahnend, dass die Position der Frau ist absolut nicht vergleichbar mit der Position ihrer Mutter. Schon vor der Ehe ist es sinnvoll, die Risiken zu verstehen.

Wenn der Teil der Frauen ein Verständnis hatte, und es ist Zeit getestet, ist es notwendig, diese Tatsachen zu berücksichtigen, und sich von Überspannung zu befreien.

Durch unser Denken erweitern, gibt sich der Mensch die Möglichkeit, das Leben nicht zu übertreiben und ihre Vielfalt und Farben.