Ich rede zu viel über sich selbst

Ich rede zu viel über sich selbst

zu gesprächig und offen, sie sind bereit, die Seele zu drehen, nicht zu viel über sich Gedanken, wie es angemessen ist. Aber ihre Geständnisse sind oft klingen fehl am Platz, oder als taktlos empfunden.

„Ein solches Verhalten zeigt an, dass die Person gebrochen Kontakt miteinander und mit anderen Menschen, - sagt Tatiana Rebeko Jung'schen Analyst. - Wer über sein persönliches Leben spricht, nicht den Rückgriff auf die Selbstzensur, so vertieft in seine eigenen Gefühle, Wünsche oder Ängste ein Gefühl der Verbindung mit einer anderen Person zu verlieren, und nehmen Sie nicht zu berücksichtigen, dass es eine Reihe von Interessen ist ". Warum ist das passiert?

Flucht aus Einsamkeit

Die Entfernung ist schwierig, mit für die zu erfüllen, die nicht die Frustration mit der Realisierung von existenzieller Einsamkeit assoziiert ertragen können.

„Wenn ein Erwachsener ist ständig (und offen) spricht von sich selbst, er wie ein Kind verhält - sagt Tatiana Rebeko. - Das regressive Verhalten - ein unbewusster Versuch zu distanzieren sich von der Wahrheit, die früher oder später im Wesentlichen jeden Menschen allein steht, allein im Leiden und im Angesicht des Todes ".

Dieses Phänomen legt nahe, die Grenzen zwischen innen und außen verwischen, zwischen „Ich“ und „nicht-I.“ Es erübrigt sich in einem gewissen Sinne zu öffnen mit einer anderen Person zusammengeführt, es als Fortsetzung wahrzunehmen. Daher besteht in ihrer Mitteilung keine symbolische Distanz.

„Ich lerne, einen Dialog aufzubauen, damit die Menschen über sich selbst gesprochen“

Olga, 30 Jahre, Verkaufsleiter

„Ich weiß, dass ich zu viel reden, aber es scheint mir, wenn ich den Mund halten, werden Sie im Schatten, und ich bemerkte, verhindere. Obwohl meine Spontaneität, Geschwätzigkeit, Kontaktfreudigkeit viele Leute nicht mögen. Männer, zum Beispiel, oft irritiert, unsere Beziehung beginnen sie schnell zu langweilen. Um die Situation irgendwie zu ändern, ging ich zu Psychotherapie, und hofft sehr, eine andere Art der Kommunikation lernen zu können, lernt ein Interesse an anderen Menschen zu nehmen, hören, was sie sagen. "

Die Mischungs Phantasie Tatsachen

„Die Menschen, leicht eine vertrauliche Geständnisse über mich vorbei, als ein Kind ihr Territorium abgrenzen gescheitert, ihre eigene innere Welt zu bauen, - sagt Psychotherapeut Nicole Prieur. - psychologischer Raum des Individuums mit seiner unverzichtbaren Domäne des Geheimnisses sie noch nicht aufgetaucht. Sie sind immer noch schwierig, zwischen Realität und Imagination, Tatsache von der Phantasie zu unterscheiden. "

Dies ist, was passiert, wenn ein Kind in einem dysfunktionalen Umfeld, frei von Angst aufwachsen und nicht sicher fühlen, wenn er keinen Geschlechtsverkehr mit ihren Eltern hat, war die Familie nicht vollständig oder, im Gegenteil, liebe Eltern unsanft in sein Leben eingedrungen, es als Fortsetzung zu sehen. Diese Erwachsenen könnte das Kind einfach Stille nicht lehren und ihn zwingen, ihnen zu sagen, was er denkt.

Der ständige Wunsch, wie

Die Notwendigkeit, ständig und viel Gerede über sich selbst Therapeuten auch Persönlichkeitsstörung, Borderline Manifestation der Natur, in der Nähe Hysterie erklären. Der Zweck des (oft unbewusste) diese Menschen ist einfach: zu beeindrucken, die Aufmerksamkeit um jeden Preis zu gewinnen. Sie nutzen die Strategie der „Vorlaufen“: naboltal nur so weit wie möglich zu vermeiden zu sprechen über das, was Sie nicht wollen, zu sprechen. Schockierende Aussage, radikale Ansichten sind eine Nebelwand, die Schwachstellen versteckt.

Psychotherapeut Jane Turner erklärt das Verhalten der Wunsch ist es, die Stärke der Beziehung zu testen: „Wenn, nachdem ich alles über dich selbst auslegen, auch das Schlimmste, ich nehme noch, dann traf ich einen wahren Freund.“ Diese Erwachsenen verhalten sich wie widerwärtig Kinder, bewusst manifestiert sich mit einer schlechteren Hand, um sicherzustellen, dass sie geliebt werden. Für unbändige Offenheit verbirgt ich eine beunruhigende Frage: „Haben verdienen ich Liebe und Respekt“

Ich rede zu viel über sich selbst

Was soll ich tun?

Wiederherstellung

die Grenzen seines eigenen Körpers

Schritt für Schritt Marshall Grenzen zwischen sich selbst und andere. Um zu beginnen, versuchen zu fühlen, wo Ihr Körper endet: Spüren Sie die Fußsohlen, Fingerkuppen oben. Ziehen Sie eine imaginäre Linie, die trennt und schützt Ihr „Ich“ und lassen Sie sich nicht jemand (einschließlich sich selbst) es gekreuzt.

, um die innere Welt zu studieren

Nehmen Sie einige Zeit in Stille und Einsamkeit zu bleiben. Hören Sie Ihre Gedanken und Gefühle, bewegen sie ... und lassen Sie mit ihnen. Wenn Sie ein Tagebuch sind, können Sie sie aufschreiben, aber niemand lesen! Lassen Sie sich bei dem Gedanken, dass alles, was in der Welt zu teilen, ist unmöglich. Werden Sie wirklich erwachsen kann nur lernen Frustration und Einsamkeit zu ertragen.

Erste Fusions Illusion befreien

In der Liebe und Familienleben, versuchen, das Wort „wir“ erkennen, die Autonomie des Partners und ihre eigene Individualität zu vermeiden, mit. In Freundschaft und Arbeit, klare Distanz: wenn jeder mit dem Grundsatz der Unverletzlichkeit der Privatsphäre einer anderen Person erfüllen wird, die Kommunikation für all bequemer zu machen.

Diejenigen, die in der Nähe

Wenn ein geliebter Mensch stürzt sich in Verwirrung übermäßige Offenheit, oder Sie einfach nur müde von seiner endlosen Geschichten über sich selbst erhalten, ist es notwendig, ihn darüber zu informieren.

Korrekt und klar, hör auf, erklären, dass es Ihnen peinlich sind, um solche Dinge zu hören. Und versuchen Sie zu verstehen, warum es so aufdringlich ist, was er von Ihnen in der Tat erwartet, was ihm fehlt, oder das, was Sie ihm sagen, geben weniger. Tatsächlich oft, reden zu viel und zu offen, machten die Leute es klar, dass wir ihm genügend Zeit und Aufmerksamkeit geben, dass er nicht in vollem Umfang unsere Sympathie fühlte. siehe auch

Unsere Namen sind viele Derivate. Einige Leute ziehen es durch den vollständigen Namen genannt zu werden, jemand - ein Diminutiv, andere allgemein komplizierte Formen bevorzugen, die zu erraten sind unmöglich, wenn Sie nicht fragen. Was tun, wenn Sie die Kommunikation aufbauen wollen, aber nicht wissen, welche Form der Name bevorzugten Gesprächspartner.

Die Beziehung mit dem Körper, Selbstwahrnehmung, Verlangen, Motivation, Selbstliebe und Akzeptanz. Alle diese Konzepte in einem Vakuum, der Mensch kein soziales Wesen existieren. Es ist wichtig, die Meinung anderer, Mode wichtig ist, ist es wichtig, in der Gruppe zu sein. Fitness-Trainer Xenia König über den Ursprung der Mangel an Liebe für den eigenen Körper.