Teenager-Tochter ist schwanger: Wie ihnen helfen?

Teenager-Tochter ist schwanger: Wie ihnen helfen?

Eine seltene Schwangerschaft-Teenager-Mädchen ist geplant und erwünscht. Mehr als die Hälfte der Schwangerschaft Geburt beendet. In anderen Fällen Frauen tun Abtreibung, etwa eine von sechs Fälle von Fehlgeburten. Aber all dies genau spielt keine Rolle, wenn Ihre Tochter sagt Ihnen: „Ich glaube, ich bin schwanger“ Wie diese Worte der Eltern zu antworten, dass das Mädchen sagte, und was am wichtigsten ist - was tun? Experten-Empfehlungen zur Kindheit Sexualität Debra Haffner.

Atmen Sie tief ein und versuchen, sich zu beruhigen. Zunächst einmal müssen Sie die Tochter hören. Sie können zum Beispiel sagen: „Sag mir, warum Sie denken, Sie schwanger sein“ oder „Sag mir, was passiert ist“, oder „Sag mir, was Sie jetzt tun.“ Vielleicht verzögern Ihre Tochter nur Menstruation und sie weiß genau, dass sie schwanger war. Sie können mit einem Heimtest überprüfen, die Genauigkeit von denen etwa 85%, aber sicherer, den Test in der Klinik zu nehmen.

Im Fall einer ungeplanten Schwangerschaft, Ihre Tochter, gibt es drei Möglichkeiten.

1. Speichern Sie die Schwangerschaft, Geburt geben und ein Kind zu erhöhen, allein oder mit einem Partner.

2. Speichern Sie die Schwangerschaft und geben das Baby zur Adoption

3. Machen Sie eine Abtreibung.

Beachten Sie, dass die Wahl für Ihre Tochter zu tun. Wie würden Sie nicht alles für sie lösen wollen, liegt die endgültige Entscheidung mit ihr. Bis zu 15 Jahre alt need Ihre Zustimmung für Ihre Tochter eine Abtreibung zu haben. Aber die Schwangerschaft zu speichern, sowie das ungeborene Kind abzulehnen bedarf die Zustimmung von nur jungen Eltern.

Es ist interessant, dass, anders als die Eltern des Mädchens, der Vater des Kindes in Gesetz kein Recht hat, das Mädchen zu verbieten, eine Abtreibung zu haben, aber er kann nicht seine Zustimmung geben, das Kind zur Adoption zu geben.

Versuchen Sie, die Diskussion über den Vater des Kindes zu bekommen, egal wie man ihn jetzt wütend sind

Dies bedeutet nicht, dass Sie fernhalten sollen. Tochter Ihre Hilfe benötigt, um die gleiche Zeit, um zu entscheiden, welche Entscheidung zu treffen, und was seine Folgen. Wenn möglich, versuchen, die Diskussion über den Vater des Kindes zu bringen, egal wie man ihn jetzt wütend sind. Erinnern Sie sich, dass für das, was geschehen ist in der Verantwortung Ihrer Tochter ist.

Idealerweise sollte die Diskussion beide Eltern von Jugendlichen beinhalten. Die Entscheidungen sollten nicht voreilig sein, aber immer noch eine Entscheidung so schnell wie möglich machen müssen. Abtreibung ist die sicherste in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft. Medical Abtreibung, durch bestimmte Medikamente verabreicht, ohne Operation kann während der ersten 7 Wochen vorgenommen werden.

Wenn es wahrscheinlich ist, dass sie die Schwangerschaft fortsetzen, sollte sie so schnell wie möglich zu registrieren für Schwangerschaft und kümmern sich um sich selbst und das ungeborene Kind entscheiden. Interview mit einem Psychologen oder einer spirituellen Person kann auch nützlich sein.

Teenager-Tochter ist schwanger: Wie ihnen helfen?

, um eine Wahl zu treffen

Hier sind einige Fragen zu und Sie und Jugendlichen zu denken:

Welche dieser Möglichkeiten - gebären und ein Kind erziehen, gebären und ihn verlassen, Abtreibung - für mich geeignet?

Welche dieser Optionen ist für mich nicht möglich?

Da jeder dieser Entscheidungen wird mein Leben beeinflussen? Auf dem Vater Leben des Kindes? Auf das Leben meiner Eltern?

Was sind meine Pläne und Hoffnungen für die Zukunft? Als Kind kann diese Pläne ändern?

Was die Leute sagen über die möglichen Lösungen für meine Religion, meine Überzeugungen? Es wäre für mich auf lange Sicht besser sein?

Kann ich das Kind gewährleisten, ist jetzt eine Familie?

Mehr als die Hälfte der schwangeren Teenager-Mädchen entscheiden, um das Baby zu halten. Natürlich hat seine Geburt Auswirkungen auf ihr künftiges Leben. Studien zeigen, dass Frauen, die in ihrer Jugend ein Kind zur Welt gab, haben niedrigere Einkommen, eher in Armut lebt und finanzielle Hilfe zu erhalten, und sind weniger wahrscheinlich als Frauen zu heiraten, die nach 20 Jahren ein Kind zur Welt gab.

Ein Teenager-Mädchen sicher Kinder tragen und eine gute Mutter sein, wenn sie die notwendige Unterstützung haben

Die Kinder von Teenager-Müttern oft schlecht in der Schule, führen und sich oft Eltern während der Adoleszenz werden. Mädchen unter 18 Frühgeborene sind häufiger geboren.

Auf der anderen Seite kann ein Teenager-Mädchen sicher Kinder tragen und eine gute Mutter sein, wenn sie die nötige Unterstützung haben, wenn ihre Schwangerschaft und Geburt durch qualifizierte Ärzte. Es ist wichtig, dass sie immer noch eine höhere Schulbildung erhalten.

Ihre Tochter müssen darüber nachdenken, ob sie das Kind geben würde, in den Kindergarten, wird es die finanziellen Probleme, gesundheitliche Probleme lösen, ob Klassen für werdende Mütter besuchen, wo sie emotionale Unterstützung erhalten können.

Sie haben Fragen über die Zukunft

Bevor Sie sich entscheiden, das Kind zu halten und zu heben - allein oder zusammen - Jugendliche können Sie sich folgende Fragen stellen:

Sind wir bereit, ihre Studien in Schulen und Universitäten zu verschieben - oder ob wir haben eine echte Chance, unsere Ausbildung fortzusetzen?

Werden die Mitglieder unserer Familien unterstützen uns und helfen uns, für das Kind zu kümmern? Ob jemand kann ein Kind kümmern, wenn ich in der Schule oder bei der Arbeit bin, oder wenn ich krank werde?

Haben wir genug Geld, um ein Kind mit allen notwendigen haben?

Bin ich bereit, die Interessen meiner Kinder über meine eigenen Interessen zu setzen?

Sind wir bereit, die Treffen mit Freunden, Tagungen, Tänzen und anderer Unterhaltung zu verzichten?

Haben den Druck auf uns, so dass wir das Kind verlassen?

Welche Rolle wird meinen Partner in denen ein Kind spielen?

Sollten wir von der Ehe sprechen? haben wir geheiratet, wenn ich nicht schwanger war? Bin ich bereit, eine alleinerziehende Mutter zu werden, wenn unsere Beziehung nicht entwickeln?

Im Gegensatz zu früheren Generationen, die meisten der heutigen Jugendlichen nicht heiraten, wohl wissend, dass ein Baby erwartet. Und die meisten der Ehen in der Adoleszenz aufgrund der Schwangerschaft Frauen, Ende in Scheidung. Die meisten Jugendlichen sind einfach nicht bereit für die Verantwortung mit dem Familienleben verbunden.

Natürlich haben Sie Ihre Familie mit der Tochter Position auf Ehe und Elternschaft zu bringen. Versuchen sie zu bestimmen, ob ihre Liebe Beziehungen stark genug, um die Ehe zu prüfen, zu helfen.

Teenager-Tochter ist schwanger: Wie ihnen helfen?

Die Entscheidung über die Abtreibung,

Die letzte Option zu sein, um deine Tochter betrachtet - Abtreibung. Es löste 75% der schwangeren Frauen aus Familien mit höheren Einkommen und weniger als die Hälfte der Mädchen aus armen Familien. Überwiegend Jugendliche sind besorgt, dass das Baby ihr Leben verändern wird. Sie fühlen sich nicht alt genug und nicht davon überzeugt, dass sie finanziell das Kind zur Verfügung stellen können.

Hier sind einige Fragen, die Sie für Ihre Tochter berücksichtigen sollten, bevor sie eine Entscheidung über die Abtreibung zu machen: Hat jemand Druck habe ich drängen, um sicherzustellen, dass ich hatte eine Abtreibung?

Ich respektiere Frauen, die abgetrieben haben?

Kann ich leben, eine Abtreibung zu haben?

Mein Partner und meine Eltern denken über Abtreibung?

Ich bin sicher, dass ich loswerden der Schwangerschaft zu bekommen?

Ob Abtreibung steht im Einklang mit meinen religiösen Überzeugungen?

Wenn Ihre Tochter hat beschlossen, eine Abtreibung zu haben, ist es am sichersten in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft zu tun. Nach einer frühen Abtreibung Komplikationen sind selten: in der Tat der Geburt kann eine Todesursache 10mal als Abtreibung in der frühen Schwangerschaft wahrscheinlicher ist.

Wenn Sie wissen, dass Ihre Tochter ist schwanger, wenn das erste Trimester vorbei ist, sofort einen Arzt aufsuchen. Abtreibung spät im zweiten Trimester ist mit mehr Risiko verbunden. Wenn Ihre Tochter, die Schwangerschaft fortzusetzen entscheidet, sollte sie so schnell wie möglich für die Schwangerschaft zu registrieren.

Teenager-Tochter ist schwanger: Wie ihnen helfen?

Auf dem Experten

Debra Haffner - ein amerikanischer Experte auf dem Gebiet der infantilen Sexualität, der Autor des Buches „Von der Wiege bis die ersten Termine ...“ (Rama Publishing, 2013) und „Vom ersten Treffen bis zum Erwachsenenalter“ (Rama Publishing, 2016).